Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leipzig
Merken

Landkreis Leipzig sucht Wohnungen für Ukraine-Flüchtlinge

Für die Unterbrigung von Geflüchteten aus der Ukraine sucht der Landkreis Leipzig nach Wohnungen. Wie man seine Wohnung anbieten kann.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Menschen stehen mit Gepäck in einer Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete aus der Ukraine in Leipzig.
Menschen stehen mit Gepäck in einer Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete aus der Ukraine in Leipzig. © Hendrik Schmidt/dpa

Der Landkreis Leipzig sucht für die Unterbringung von geflüchteten Menschen aus der Ukraine Wohnungen. Private Vermieter, die Wohnraum anbieten können, sollten sich per Mail beim Landratsamt melden, teilte eine Sprecherin am Mittwoch mit.

Wichtig sei, dass die Wohnungen dauerhaft zur Verfügung stünden und es sich um abgeschlossene Einheiten handele.

Der Landkreis sei auch schon mit kommunalen Wohnungsunternehmen in Verbindung. Bislang seien rund 150 Angebote eingegangen.

Voraussichtlich würden die Kapazitäten aber nicht reichen. Darum solle auch auf eine ehemalige Berufsschule in Espenhain zurückgegriffen werden.

Das Gebäude sei vor Jahren als Gemeinschaftsunterkunft eingerichtet, aber nicht genutzt worden. Es biete 200 Plätze. Allerdings müsse erst ein Betreiber gefunden werden. (dpa)