merken
Leipzig

Bombendrohung in Leipziger Hotel

Vor der DFB-Pokalpartie Lok Leipzig gegen Bayer Leverkusen musste die Polizei zum Hotel der Gäste ausrücken. Grund war eine Drohung.

© Symbolfoto: Paul Sander

Leipzig. In der Nacht vor dem DFB-Pokalspiel zwischen Bayer Leverkusen und Fußball-Regionalligist Lok Leipzig an diesem Samstag ist im Hotel der Gästemannschaft in Leipzig eine Bombendrohung eingegangen.

Ein anonymer Anrufer habe um 1.45 Uhr am Empfang des Hotels angerufen und die Drohung ausgesprochen, sagte eine Polizeisprecherin am Samstag. Bei einer Durchsuchung sei jedoch nichts gefunden. In Ansprache mit einem Sicherheitsberater und dem Hoteldirektor sei auf eine Evakuierung verzichtet worden, so dass das Team von Trainer Gerardo Seoane nicht geweckt werden musste. Zunächst hatte die "Leipziger Volkszeitung" berichtet.

Anzeige
Kino, Ausstellungen, Gespräche: im Dreiländereck ist was los!
Kino, Ausstellungen, Gespräche: im Dreiländereck ist was los!

Vom 16. bis 19. September geht das Neiße Filmfestival in seine 18. Auflage. Und unter dem Titel "Mother Europe" erwartet Sie etwas ganz Großes.

Nach dem Anruf sei die Streifentätigkeit durch die Polizei in der Umgebung des Hotels verstärkt worden. Auch hier seien keine Auffälligkeiten festgestellt worden. Die Polizei ermittelt nun gegen den unbekannten Anrufer wegen Störung es öffentlichen Friedens durch Androhung einer Straftat. (dpa)

Mehr zum Thema Leipzig