Leipzig
Merken

Fünf Menschen bei Feuer in Leipziger Mehrfamilienhaus verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus sind in der Nacht zu Sonntag fünf Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr löschte das Feuer und evakuierte die Anwohner.

 0 Min.
Teilen
Folgen
In einem Mehrfamilienhaus in Leipzig sind in der Nacht zum Sonntag fünf Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr löschte den Brand.
In einem Mehrfamilienhaus in Leipzig sind in der Nacht zum Sonntag fünf Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr löschte den Brand. © Claudia Hübschmann (Symbolfoto)

Leipzig. Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Leipzig sind in der Nacht zum Sonntag fünf Menschen verletzt worden. Der Brand sei aus bislang unbekannter Ursache in einer Wohnung ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Mehr als 20 Hausbewohner wurden von Feuerwehr und Polizei ins Freie gebracht.

Zu den Verletzten zählen ein 10 Jahre alter Junge, eine 15-jährige Jugendliche, ein 17-Jähriger sowie zwei 47 und 74 Jahre alte Frauen. Sie wurden zum Teil stationär im Krankenhaus zur Behandlung aufgenommen. Ein 19 Jahre alter Helfer und eine Feuerwehrfrau verletzten sich zudem bei der Evakuierung leicht. Am Montag soll ein Brandspezialist Untersuchungen zur Ursache aufnehmen. (dpa)

Anzeige Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien
Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien
Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien

ZVON - Wir bewegen die Region Mit dem Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) durch Ostsachsen, die Oberlausitz und das Dreiländereck.