merken
Leipzig

Haftbefehl nach tödlichem Streit in Leipzig erlassen

Samstagnacht ist es in Leipzig zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen. Ein Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er starb.

© Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)

Leipzig. Nach einer tödlichen Auseinandersetzung im Leipziger Zentrum ist am Montag Haftbefehl gegen einen 28-Jährigen erlassen worden. Der Mann sei des Totschlags dringend tatverdächtig, teilten die Leipziger Polizeidirektion und die Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Nach seiner Vorführung beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Leipzig sei der somalische Staatsangehörige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht worden. Über die näheren Umstände der Auseinandersetzung machten die beiden Behörden keine Angaben.

Am späten Samstagabend war ein Beteiligter einer Auseinandersetzung mit mehreren Menschen unweit des Hauptbahnhofs tödlich verletzt worden. Er starb später im Krankenhaus. Über die Identität des Toten äußerte sich die Polizei auch am Montag nicht. (dpa)

Mehr zum Thema Leipzig