SZ + Leipzig
Merken

Bürgerrat diskutiert über Freiheitsdenkmal in Leipzig

Vor Jahren scheiterte die Idee, in Leipzig ein Freiheits- und Einheitsdenkmal zu bauen. Nun gibt es einen neuen Anlauf – und ausgeloste Bürger reden mit.

Von Levin Kubeth
 4 Min.
Teilen
Folgen
Auf der Suche nach einem Standort: Leipziger erkunden mögliche Orte für ein Freiheits- und Einheitsdenkmal.
Auf der Suche nach einem Standort: Leipziger erkunden mögliche Orte für ein Freiheits- und Einheitsdenkmal. © Ronald Bonß

Leipzig. 35 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Leipzig haben ein Wochenende lang beraten, wo ein Freiheits- und Einheitsdenkmal stehen könnte. Das Besondere: Die Teilnehmer sind gelost.

Die Stiftung Friedliche Revolution und das Berliner Nexus Institut haben 1.000 zufällig ausgewählte Adressen aus dem Leipziger Melderegister angeschrieben. 80 Personen haben sich zurückgemeldet, 40 dürfen teilnehmen – nicht alle sind gekommen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Leipzig