Sport
Merken

Ausschreitungen in Leipzig: Polizei fahndet nach gewalttätigen Fußballfans

Beim Derby zwischen der BSG Chemie Leipzig und dem 1. FC Lok Leipzig im Mai 2022 kam es zu Ausschreitungen - mehrere Polizeibeamte wurden verletzt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Polizei sucht Zeugen nach den gewaltsamen Ausschreitungen beim Derby zwischen der BSG Chemie Leipzig und dem 1. FC Lok Leipzig im Mai.
Die Polizei sucht Zeugen nach den gewaltsamen Ausschreitungen beim Derby zwischen der BSG Chemie Leipzig und dem 1. FC Lok Leipzig im Mai. © Eric Weser (Symbolfoto)

Leipzig. Nach gewaltsamen Ausschreitungen bei einem Fußballspiel im Sportpark in Leipzig-Leutzsch fahnden Staatsanwaltschaft und Polizei nach tatverdächtigen Fans (Fahndungsaufruf 1 /Fahndungsaufruf 2 als pdf zum Download)

Ihnen wird besonders schwerer Landfriedensbruch vorgeworfen, wie die Polizeidirektion Leipzig am Mittwoch mitteilte. Am 7. Mai hatten die BSG Chemie Leipzig und der 1. FC Lokomotive Leipzig in der Fußball-Regionalliga Nordost gegeneinander gespielt.

Aus dem Block der Fans der BSG Chemie heraus sei es zu gewaltsamen Ausschreitungen gegen Polizeibeamte gekommen, hieß es. Eine größere, aggressive und zum Teil vermummte Menschenmenge habe unter anderem Metallstangen, Bauzäune und Steine sowie Tische und andere Gegenstände auf die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten geworfen. Mehrere Beamte seien verletzt worden.

Die Ermittlungen wurden auch wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Einige der Tatverdächtigen habe die Polizei namentlich ermittelt. Es werden Zeuginnen und Zeugen gesucht, die einzelne Personen auf Bildern erkennen, Hinweise zum Sachverhalt oder den noch unbekannten Tatverdächtigen geben können. (epd)