SZ + Update Leipzig
Merken

35-Jähriger von Auto angefahren und schwer verletzt

Ein VW-Fahrer erfasst am Dienstagabend einen Fußgänger auf der Dieskaustraße in Leipzig. Dieser wird schwerstverletzt ins Krankenhaus gebracht.

Von Erik-Holm Langhof
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der stark beschädigte VW Up steht auf der Dieskaustraße in Leipzig-Kleinzschocher. Der 75-jährige Fahrer erfasste am Dienstagabend einen 35-jährigen Fußgänger.
Der stark beschädigte VW Up steht auf der Dieskaustraße in Leipzig-Kleinzschocher. Der 75-jährige Fahrer erfasste am Dienstagabend einen 35-jährigen Fußgänger. © Erik-Holm Langhof

Leipzig. Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstagabend auf der Dieskaustraße in Leipzig-Kleinzschocher. Ein Autofahrer erfasst einen 35-jährigen Fußgänger. Er wird dabei schwerstverletzt.

Nach Angaben eines Polizeisprechers befuhr ein 75-jähriger italienischer VW-Fahrer die Dieskaustraße gegen 19.25 Uhr in Richtung Leipzig-Südwest, als er aus bisher ungeklärter Ursache einen 35-jährigen Fußgänger auf Höhe einer Tankstelle erfasste.

Unfalldienst der Polizei sucht Zeugen

Der 35-Jährige krachte mit seinem Kopf in die Windschutzscheibe und landete anschließend auf der Straße. Er wurde dem Sprecher zufolge schwerstverletzt und musste mit dem Rettungsdienst samt Notarzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der VW-Fahrer erlitt einen Schock und blieb unverletzt. Am VW Up entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro, er wurde im Auftrag der Polizei abgeschleppt.

Noch am Abend hat der Unfalldienst der Polizeidirektion Leipzig vor Ort erste Spuren aufgenommen und persönliche Gegenstände des Fußgängers, unter anderem Kopfhörer, gesichert. Auch ein gerufener Gutachter der Dekra machte sich ein Bild vom Unfallort. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

© Erik-Holm Langhof

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, sollen zwei weitere Autos den Fußgänger bereits vor dem eigentlichen Unfall nur knapp umfahren haben, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Die beiden Fahrer sowie weitere Zeugen werden gesucht und gebeten, sich unter 0341/2552817 (tagsüber) oder 0341/2552910 beim Verkehrsunfalldienst der Polizei melden.

Die Dieskaustraße im Leipziger Südwesten war für den Verkehr über drei Stunden voll gesperrt. Polizeibeamte leiteten Fahrzeuge auf beiden Seiten der Unfallstelle um. Auch der Tramverkehr musste umgeleitet werden. Es kam nach Angaben der Leipziger Verkehrsbetriebe zu Ausfällen und Verspätungen.

Erst am Sonntagabend wurde in Leipzig-Nord ein Fußgänger von einem Taxifahrer erfasst. Der Passant überlebte den Aufprall nicht und starb noch am Unfallort.