Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leipzig
Merken

Auto erfasst Fußgängerin: 33-Jährige wird verletzt

Am Montagabend will eine 33-jährige Passantin mit ihren Kindern eine Straße in Leipzig überqueren. Dabei wird sie von einem Auto erfasst und verletzt.

Von Erik-Holm Langhof
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Polizei und Rettungsdienst rückten am Montagabend auf die Georg-Schumann-Straße in Leipzig-Gohlis Süd aus. Dort wurde eine Passantin von einem Autofahrer erfasst.
Polizei und Rettungsdienst rückten am Montagabend auf die Georg-Schumann-Straße in Leipzig-Gohlis Süd aus. Dort wurde eine Passantin von einem Autofahrer erfasst. © Archiv/Erik-Holm Langhof (Symbolfoto)

Leipzig. Bei einem Unfall am Montagabend in Leipzig-Gohlis wurde eine 33-jährige Fußgängerin verletzt. Sie wurde zuvor von einem Fiat-Fahrer erfasst.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin war die 33-jährige Passantin gemeinsam mit ihren Kindern unterwegs und wollte gegen 20.05 Uhr die Georg-Schumann-Straße in Gohlis-Süd in Höhe der Kanalstraße überqueren. Daraufhin habe sich die Frau quer zur Straße gestellt, damit die Kinder sicher über die Fahrbahn laufen konnten.

Am Fiat Punto ist nur leichter Schaden entstanden.
Am Fiat Punto ist nur leichter Schaden entstanden. © Erik-Holm Langhof

Währenddessen fuhr der 30-Fahrer eines in Polen zugelassenen Fiat Punto die Schumann-Straße stadteinwärts, übersah die 33-Jährige und erfasste sie. Dabei zog sich die Fußgängerin Verletzungen zu und wurde von einem Notarzt an der Unfallstelle behandelt. Anschließend kam die Passantin in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Fiat blieb unverletzt.

Gegen den georgischen Autofahrer wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Die Georg-Schumann-Straße war zeitweise stadteinwärts gesperrt - die Straßenbahnlinien 10 und 11 wurden umgeleitet.