Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leipzig
Merken

Radfahrer und Fußgänger bei Unfällen in Leipzig verletzt

Am Sonntag wurden innerhalb von zwei Stunden sowohl ein 23-jähriger Radfahrer, als auch ein 50-jähriger Fußgänger von Autos angefahren. Beide Männer kamen schwer verletzt in ein Krankenhaus.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Rettungsdienst musste am Sonntag in Leipzig zwei Verletzte ins Krankenhaus bringen.
Der Rettungsdienst musste am Sonntag in Leipzig zwei Verletzte ins Krankenhaus bringen. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa (Symbolfoto)

Leipzig. Ein 23 Jahre alter Fahrradfahrer ist in Leipzig-Schönau von einem Auto erfasst und verletzt worden. Am Sonntagabend habe ein 29-Jähriger mit seinem Auto nach rechts in die Lützner Straße abbiegen wollen und dabei den Fahrradfahrer übersehen, der die Straße bei einer grünen Ampel überquert habe, teilte die Polizei mit.

Dabei kam es zu einem Zusammenstoß. Der 23-Jährige musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Es entstand ein Sachschaden von 1.500 Euro.

Nur knapp eine Stunde vor dem Fahrradunfall wurde auch ein 50 Jahre alter Fußgänger von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt. Am Sonntagnachmittag habe der Mann die Jahnallee überquert und sei dabei von einem 55 Jahre alten Autofahrer übersehen worden, teilte die Polizei am Montagmorgen mit.

Der Fußgänger wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 2.200 Euro. (dpa)