merken
Leipzig

Hunderte WGT-Fans picknicken in Leipzig

Nach der Absage des Wave-Gotik-Treffens in Leipzig haben sich Hunderte Anhänger der schwarzen Szene trotzdem in einem Park getroffen.

Sachsen, Leipzig: Anhänger der ·Schwarzen Szene· versammeln sich in einem Park. Das traditionelle Wave-Gotik-Treffen fällt wie im vergangenen Jahr pandemiebedingt aus. Dennoch treffen sich viele Fans zu Pfingsten in der Messestadt.
Sachsen, Leipzig: Anhänger der ·Schwarzen Szene· versammeln sich in einem Park. Das traditionelle Wave-Gotik-Treffen fällt wie im vergangenen Jahr pandemiebedingt aus. Dennoch treffen sich viele Fans zu Pfingsten in der Messestadt. © Sebastian Willnow/dpa

Leipzig. Nach der erneuten Absage des Wave-Gotik-Treffens (WGT) in Leipzig haben sich Hunderte Anhänger der schwarzen Szene trotzdem in einem Leipziger Park getroffen. Die WGT-Fans kamen am Freitagnachmittag in Grüppchen zum traditionellen Termin des Viktorianischen Picknicks auf die Wiesen des Clara-Zetkin-Parks. Wie gewohnt trugen viele von ihnen aufwendige Outfits und ließen sich auch bereitwillig fotografieren.

"Es ist ja was", sagte eine 42-Jährige auf die Frage, warum sie mit ihrer Freundin trotz WGT-Absage gekommen ist. "Der Clara-Zetkin-Park ist groß, und es sind ja auch nicht die Menschenmassen, die man sonst gewohnt ist."

Anzeige
Sportlich, praktisch und Fahrspaß garantiert
Sportlich, praktisch und Fahrspaß garantiert

Der neue Kia Stonic überzeugt durch innovatives Design und genug Stauraum für alle Abenteuer. Doch was macht diesen Allrounder so einzigartig?

Die zweite WGT-Absage in Folge wegen der Corona-Pandmie sehe sie zwiespältig. Einerseits sei das Virus nun mal da, andererseits sei es eine große Belastung für alle Künstler, Hoteliers und Gastronomen. "Es ist schade und vernünftig zugleich."

© dpa-Zentralbild
© dpa-Zentralbild
© dpa-Zentralbild
© dpa-Zentralbild

Viele Besucher des inoffiziellen Picknicks sind WGT-Stammgäste wie der 58-Jährige Detlef Heyer. Er hat sich in Kettenhemd und Rittergewand unter einer alten Eiche postiert. "Ich habe angefangen mit dem WGT, da hat die Karte noch 80 Mark gekostet", erzählt er. Eigentlich sei er Steam Punk und Teil einer Gruppe, die sich einmal im Monat treffe. Voriges Jahr, als es die Zusammenkunft auch schon gegeben hatte, sei er nicht dabei gewesen. "Da war es mir zu gefährlich. Aber jetzt sind die Inzidenzen ja runtergegangen."

Weiterführende Artikel

Wave-Gotik-Treffen in Leipzig abgesagt

Wave-Gotik-Treffen in Leipzig abgesagt

Auch in diesem Jahr findet wegen Corona kein WGT in Leipzig statt. Vollkommen Leer wird es am Pfingstwochenende wohl trotzdem nicht bleiben.

In Leipzig pendelt die Inzidenz derzeit um die 50er-Marke. Gastrobetriebe konnten daher inzwischen ihre Freisitze wieder öffnen, in der Innenstadt wurde auch die monatelang geltende Maskenpflicht aufgehoben. Einige kleinere Veranstaltungen im WGT-Kontext wird es zu Pfingsten in der Stadt geben. Unter anderem hat die Moritzbastei eine kleine Reihe mit dem Titel "Schwarzes Leipzig Trifft" geplant. Dazu zählen eine Freiluft-Lesung und DJ-Musik auf der Terrasse. (dpa)

Mehr zum Thema Leipzig