merken
Sachsen

Zwei Schwerverletzte bei Fluchtversuch

Ein Autofahrer versucht in Leipzig, einer Polizeikontrolle zu entkommen. Mit einer Frau im Wagen endet die Flucht über mehrere rote Ampeln an einer Mauer.

In Leipzig sind bei der Flucht vor der Polizei zwei Menschen schwer verletzt worden.
In Leipzig sind bei der Flucht vor der Polizei zwei Menschen schwer verletzt worden. © Symbolbild: Patrick Seeger/dpa

Leipzig. Auf der Flucht vor einer Fahrzeugkontrolle durch die Polizei sind in Leipzig ein Mann und eine Frau mit ihrem Auto gegen eine Mauer geprallt und schwer verletzt worden. Die Beamten wollten das Fahrzeug am Sonntagabend anhalten, als der Fahrer beschleunigte und flüchtete, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 33-Jährige überfuhr mehrere rote Ampeln, bevor er in einer Linkskurve die Kontrolle verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen eine Mauer prallte.

Durch den Aufprall wurde die 33 Jahre alte Beifahrerin aus dem Auto geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Auch der Fahrer wurde schwer verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei fand Betäubungsmittel im Auto und stellte fest, dass der Fahrer keinen Führerschein besaß. Zudem war das Auto nicht mehr zugelassen und trug falsche Kennzeichen. (dpa)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Mehr zum Thema Sachsen