merken

Freital

Letzte Chance für Briefwähler

Für die Landtagswahl zeichnet sich eine hohe Beteiligung ab. Schon jetzt haben in Freital deutlich mehr per Brief gewählt als 2014.

© Symbolfoto: dpa

Am Sonntag wählen die Sachsen einen neuen Landtag. In Freital haben dafür bereits 5.650 der gut 32.000 Wahlberechtigten per Briefwahl abgestimmt. Zum Vergleich: Zur Landtagswahl 2014 haben das insgesamt 3.445 getan. 

Und noch kann sich die Zahl der Briefwähler sogar erhöhen. Denn bis Sonntag, 16 Uhr, können die Briefe mit den Wahlunterlagen noch bei der Stadtverwaltung landen. Die Briefkästen an den Rathäusern Deuben und Potschappel werden am Wahlsonntag um 16 Uhr geleert.

Anzeige
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!

Hotels geschlossen, Flugreisen gestrichen: In der Urlaubssaison 2020 sind Reisemobile die flexible Alternative für alle, die sich richtig gut erholen wollen.

Zudem hat das barrierefrei zugängliche Briefwahlbüro im Rathaus Deuben, Dresdner Straße 212, noch am Freitag von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr geöffnet.

Beachtet werden sollte, dass durch die Deutsche Post keine Sonntagszustellung erfolgt. Eine Abgabe der Briefwahlunterlagen in den am Sonntag geöffneten Wahllokalen ist ebenfalls nicht möglich. (SZ)

Mehr zum Thema Freital