merken
Hoyerswerda

LHV-Männer beenden Athletik-Training

Am höchsten Punkt von Hoyerswerda

© Foto: LHV Hoyerswerda

Hoyerswerda. Hoch hinaus ging es für die LHV-Handballer zum Abschluss der athletischen Vorbereitung. Das Trainer-Gespann Conni Böhme und Torsten Tschierske hatte sich etwas Besonderes einfallen lassen. Nach einem kurzen Läufchen zum Lausitz-Tower in Hoyerswerda ahnten die Männer schon, was ihnen blühen wird. Aufgabe war es dann, in vier Durchgängen so schnell wie möglich die elf Etagen des Gebäudes zu erklimmen – abwärts ging es in einer Erholungspause per Fahrstuhl. Möglich machte diese außergewöhnliche Trainingseinheit ein treuer LHV-Sponsor, die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda. Geschäftsführer Steffen Markgraf ließ es sich dann auch nicht nehmen, das LHV-Team nach der anstrengenden Trainingseinheit auf dem höchsten Punkt der Stadt zu begrüßen. Aus 38 Meter Höhe konnten alle sehen, wie wunderschön grün die Stadt ist und dass sich in den letzten Jahren doch viel getan hat. Für die Männer war damit aber noch nicht ganz Schluss. Nach einer kleinen Krafttrainingseinlage folgte der Lauf zurück in den Freizeitkomplex Ost. (red)

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Mehr zum Thema Hoyerswerda