merken

Hoyerswerda

Limitiertes Trikot zum 100. Vereins-Jubiläum

Mit etwas Glück bekommt man die Wunsch-Rücken-Nummer. Bestellungen nur via Internet.

Scherz zum 1. April - Maskottchen Giraffe "Gerda"
Scherz zum 1. April - Maskottchen Giraffe "Gerda" © Archivfoto: SV Laubusch

Laubusch. Etwas Besonderes haben sich die Verantwortlichen des SV Laubusch 1919 anlässlich des 100. Gründungs-Jubiläums des Vereins einfallen lassen. Es gibt ein Jubiläums-Trikot in den Vereinsfarben Schwarz-Gelb. Die Auflage ist jedoch streng limitiert. Laut Vereins-Homepage sind 100 Stück zu haben. Das Trikot kostet 70 Euro, besteht aus hochwertigem Stoff und ist mit einem aufwendigen Druck und Stickerei versehen.

Eine Trikot-Bestellung ist nur via Internet möglich. Und zwar per E-Mail an die Adresse: [email protected] In der E-Mail sollten der Name, die persönliche Anschrift, die Bekleidungsgröße (das Trikot gibt es in den Größen S bis XXXXXL), die Wunsch-Trikotnummer, mindestens eine Ausweichnummer und, sofern der Wunsch nach einem Aufdruck besteht, auch der Name (Spitzname oder Vorname oder Familienname) übermittelt werden. Die jeweilige Nummer wird nach Eingang der E-Mail für 14 Tage reserviert. Sobald innerhalb dieser 14 Tage der Betrag von 70 Euro auf das Konto des SV Laubusch überwiesen wurde, ist die Wunschnummer gesichert. Welche Nummern noch frei sind, darüber kann man sich jederzeit auf der Homepage des Vereins (sv-laubusch.de) informieren. Am gestrigen Tag waren es noch mehr als 50 Nummern, aber keine einstelligen. Dort ist auch die Kontonummer für die Überweisung des Trikot-Kaufpreises zu finden.

Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Die Herstellungskosten eines Trikots machen übrigens mehr als die Hälfte der 70 Euro aus. Der andere Teil wird zur Finanzierung der Jubiläumsfeierlichkeiten vom 29. Juni bis zum 7. Juli verwendet. Sollte darüber hinaus etwas Geld übrig bleiben, soll das zur Erhaltung des Laubuscher Glück-Auf-Stadions eingesetzt werden. (rh/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda