merken

Linden-Allee für 18 000 Euro gesichert

An der Lindenallee zwischen Baruth und Rackel wurden jetzt Sanierungsarbeiten abgeschlossen. Mitarbeiter vom Baumdienst Knorre aus Bautzen haben an insgesamt 114 Bäumen die Kronen verschnitten und Sicherungsgurte eingesetzt.

An der Lindenallee zwischen Baruth und Rackel wurden jetzt Sanierungsarbeiten abgeschlossen. Mitarbeiter vom Baumdienst Knorre aus Bautzen haben an insgesamt 114 Bäumen die Kronen verschnitten und Sicherungsgurte eingesetzt. Wie die Gemeinde Malschwitz informiert, wurde das knapp 18 000 Euro teure Projekt zu 90 Prozent über EU-Fördermittel finanziert. Ziel der Maßnahme war die langfristige Sicherung der Lindenallee als Naturdenkmal und wichtiger Lebensraum unter anderem für seltene Käfer, Wildbienen, Hornissen, Vögel und verschiedene Fledermäuse. Die Arbeiten erfolgten in enger Abstimmung mit Artexperten. (SZ)

Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.