merken

Linke: Wahlziel 20 Prozent

Die Partei tritt mit 32 Kandidaten zur Kreistagswahl an.

Wer zieht für die Linken in den Bautzener Kreistag? © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Mit 32 Kandidaten treten die Linken im Landkreis Bautzen zur Kreistagswahl an. Dabei wollen sie ihr Ergebnis gegenüber 2014 leicht steigern: Damals erhielt die Partei 17,5 Prozent der Stimmen, diesmal haben sich die Kandidaten ein Ziel von etwa 20 Prozent gesetzt. „Wir wollen eine aktive Fraktion bleiben und viele Anträge einbringen“, erklärte Ralph Büchner, der derzeitige Fraktionsvorsitzender. Sein Name steht auch bei der kommenden Wahl auf der Liste. Weitere Kandidaten sind unter anderem der Landtagsabgeordnete Heiko Kosel und die Bautzener Stadträte Steffen Grundmann Cornelia Heyser und Wolfgang Mudrack.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Bei der Nominierungsveranstaltung am Sonnabend beschloss die Partei auch auf ein Kreistagswahlprogramm. Demnach wollen sich die Linken für kostenloses Mittagessen an Kitas und Schulen einsetzen. Ein weiteres Ziel ist die Wiedereinführung von Gemeindeschwestern. Die Kommunalwahlen finden am 26. Mai statt, zusammen mit der Europawahl. (SZ)