merken

Pirna

Linksbündnis als zweistärkste Kraft

Im Heidenauer Stadtrat hat sich eine neue Fraktion formiert. Wie sich diese Konstellation auswirkt, ist noch nicht klar.

Im Rathaus hat sich eine Fraktion formiert.
Im Rathaus hat sich eine Fraktion formiert. © Archiv: Marko Förster

Heidenaus Stadtrat hat ab Oktober eine neue Fraktion. Die vier Linken/Grünen schließen sich mit den beiden schon miteinander verbundenen Räten von Heidenauer Bürgerinitiative und SPD zum Linksbündnis zusammen. Diese Fraktion hat dann sechs Mitglieder und schiebt sich zwischen CDU und AfD.

Die größte Fraktion ist mit sieben Mitgliedern die von CDU und dem Stadtrat der Bürgerinitiative Oberes Elbtal. Die AfD hat fünf Mitglieder, zwei Plätze konnte sie nicht besetzen, die FDP zwei Stadträte. Fraktionsvorsitzender des Linksbündnisses ist der bisherige Chef der Linken/Grünen, Steffen Wolf. Stellvertreter wird Michael Schürer von der Heidenauer Bürgerinitiative, teilt das Bündnis mit.

Anzeige
Schön durch die Adventszeit

Hinter den „Türchen“ des Charlotte-Meentzen-Adventskalenders warten Überraschungen, die die Haut verwöhnen.

Die Sitzordnung im Stadtrat muss für die neue Fraktion nicht geändert werden, sie sitzen schon nebeneinander. Wie sich die neue Konstellation auf Diskussionen und Entscheidungen auswirkt, bleibt abzuwarten. Klar ist, allein wie bisher die CDU kann keine Fraktion mehr etwas durchsetzen. Es müssen immer neue Mehrheiten gefunden werden. Der Heidenauer Rat hat 20 Mitglieder plus Bürgermeister. (SZ/sab)

Informationen zwischendurch aufs Handy: www.szlink.de/whatsapp-regio.

Täglicher Newsletter kostenlos: www.sz-link.de/pirnaheute.