merken
Sebnitz

Lions finanzieren Heimkinder-Gala

Der Lions-Club Sebnitz hat einen neuen Präsidenten. Unter ihm werden viele Hilfsprojekte weitergeführt.

Im März übergab Andreas Ordner, Vorsitzender des Lions Hilfswerks Sebnitz, an Helga Böhme von den Hohwaldmusikanten den Erlös aus der Kalenderaktion.
Im März übergab Andreas Ordner, Vorsitzender des Lions Hilfswerks Sebnitz, an Helga Böhme von den Hohwaldmusikanten den Erlös aus der Kalenderaktion. © Archivfoto: Steffen Unger

Mit Beginn des neuen Lionsjahres am 1. Juli hat der jetzige Past-Präsident Hans-Friedrich Jansen die Geschäfte an den bisherigen Vizepräsidenten Peter Hellmig übergeben. Turnusmäßig wechselt das Präsidentenamt jedes Jahr. Darüber informiert der Lions-Club Sebnitz.

Die bewährten Aktivitäten des Lions Clubs, wie die Verkaufsstände beim Kirnitzschtalfest im Straßenbahndepot und auf dem Weihnachtsmarkt in Neustadt, werden auch 2019/2020 weiter fortgeführt. Auch die Adventskalenderaktion 2020 ist bereits angelaufen. Mit dem Erlös aus diesen Projekten wurden und werden immer wieder Menschgen unterstützt, denen es gerade nicht so gut geht oder die dringend Hilfe brauchen. Mit dem Abschluss des vergangenen Lionsjahres wurde auch die „Spendenbox des Präsidenten“ im Klublokal, dem Burghotel Stolpen, ausgewertet. Nach Aufrundung konnten weitere 200 Euro für die durch den Hausbrand geschädigte Familie in Dobra in Form von Sachleistungen zur Verfügung gestellt werden. Dort wird aktuell das Dach hergerichtet. Der Lions Club Sebnitz finanziert mit nunmehr fast 3 500 Euro unter anderem die Anschaffung der Dachliegefenster.

Energie - Strom und Wärme in Sachsen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen

Wind- und Sonnenenergie sind unersetzlich für eine erfolgreiche Energiewende - hier informieren wir über die neuesten Entwicklungen.

Neu in diesem Jahr ist die Kooperation mit der Akrobatikgruppe und den „Sebanos“ aus Sebnitz: am 8. Dezember, 16 Uhr, findet eine Weihnachtsvorstellung in der Spielstätte des Hohnsteiner Kaspers ausschließlich für Heimkinder aus der Region statt. Über 100 Kinder, Betreuer und Angehörige werden dazu erwartet – die Kosten dafür übernimmt der Lions-Club. (SZ)

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna und www.sächsische.de/sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Mehr zum Thema Sebnitz