Zittau
Merken

Lkw bleibt an Kabel hängen

Der Fahrer hat in einer Rennersdorfer Siedlung den Rückwärtsgang eingelegt - und anschließend erheblichen Sachschaden angerichtet.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © Carsten Rehder/dpa

Weiterführende Artikel

Klickstark: Konzept für Westpark-Center

Klickstark: Konzept für Westpark-Center

Die Einrichtung in Zittau soll schrittweise wieder öffnen, wenn auch mit Abstrichen. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir diesen Donnerstag berichteten.

Ein Lkw ist am Mittwochmittag mit seinem Aufbau an einem circa vier Meter hohen Kabel in der Siedlung in Rennersdorf hängen geblieben. Der 34-jährige polnische Mann am Steuer fuhr rückwärts. "Er stieß dabei gegen das Kabel und zerriss es", teilt die Polizei mit. Es entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro am Kabel. Das Fahrzeug blieb ohne Schramme. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Anzeige
Aufgepasst: Technischer Konfektionär (m/w/d) gesucht!
Aufgepasst: Technischer Konfektionär (m/w/d) gesucht!

Die Firma BFB ist Ihr Spezialist auf dem Gebiet der technischen Konfektion mit Schwerpunkt Sonnenschutz und sucht Verstärkung. Bewerben Sie sich jetzt!

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau