merken

Dresden

Lkw-Fahrer bei Unfall eingeklemmt

Zwischen Ottendorf-Okrilla und Dresden fuhr ein Laster auf einen anderen auf. Der Fahrer bekam schnell Hilfe.

Der linke Laster fuhr auf den rechten auf. Dabei wurde der Fahrer in seiner Kabine eingeklemmt.
Der linke Laster fuhr auf den rechten auf. Dabei wurde der Fahrer in seiner Kabine eingeklemmt. © Tino Plunert

Auf der A4 zwischen Ottendorf-Okrilla und dem Dreieck Dresden-Nord ist am Mittwochmittag ein Lkw-Fahrer bei einem Unfall in seinem Laster eingeklemmt worden. Der Mann fuhr einen Mercedes-Lkw. Er war in Richtung Dresden unterwegs und soll ersten Ermittlungen zufolge einen MAN-Laster vor sich übersehen haben. Er fuhr auf den Hänger auf, dann rutschte sein Lkw in den Straßengraben. Der Fahrer verlor das Bewusstsein. Polizisten gelang es, ihn zu befreien, bevor Rettungsdienst und Feuerwehr eintrafen. Ein Rettungshubschrauber flog den Verletzten in ein Krankenhaus. Sein Beifahrer und der Mann am Steuer des MAN wurden nicht verletzt. Es bildete sich ein Stau. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Autobahn gesperrt werden. (SZ)

Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.