merken

Meißen

Lkw stürzt Böschung herunter

Der Fahrer hatte  in der Nähe vom Autobahn-Dreieck Nossen die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren.

Feuerwehrleute müssen den umgekippten Laster bergen.
Feuerwehrleute müssen den umgekippten Laster bergen. © Foto: Roland Halkasch

Am Samstagmorgen gegen 7.15 Uhr musste die Feuerwehr zu einem Unfall auf der A4 ausrücken. Der Fahrer eines polnischen Sattelzugs war in Richtung Chemnitz unterwegs, als er kurz hinter dem Dreieck Nossen die Kontrollen über seinen  mit 25000 Litern Biodiesel beladenen Lkw verlor, berichtet ein Fotoreporter. Der Laster fuhr eine Böschung herunter und kippte um. Der Trucker wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Autobahn war zeitweise gesperrt. Später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. 

Wir helfen Händlern in Chemnitz
Wir helfen Händlern in Chemnitz

Corona ist bedrohlich. Für die Gesundheit, aber auch für Händler und Gewerbetreibende vor Ort. Hier können Sie helfen – und haben selbst etwas davon.

Mehr zum Thema Meißen