merken

Löbau

Löbau eröffnet Denkmaltag in Sachsen

Passend zu 100 Jahre Bauhaus hat der Freistaat die Stadt für die Eröffnungsveranstaltung ausgesucht.

Durch das "Haus Schminke" und die alte Nudelfabrik gibt es Führungen.
Durch das "Haus Schminke" und die alte Nudelfabrik gibt es Führungen. © - keine Angabe im huGO-Archivsys

Die zentrale sächsische Eröffnungsveranstaltung des diesjährigen bundesweiten Denkmaltags am 8. September wird in Löbau stattfinden. Darüber informiert das Innenministerium des Freistaats. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter Federführung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unter dem Motto "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur". Grund ist das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum.

Passend dazu werden die Eröffnungsreden in der Anker-Teigwaren-Fabrik Loeser & Richter - besser bekannt unter dem Namen Nudelfabrik - gehalten.  Ein architektonisches Erbe der Stadt Löbau, denn einen Treppenhausturm und Teile der Inneneinrichtung gestaltete der Bauhaus-Architekt Hans Scharoun, der auch das benachbarte "Haus Schminke" für den damaligen Nudelfabrikanten Fritz Schminke schuf. 

Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

In der alten Nudelfabrik sprechen Löbaus OB Dietmar Buchholz, Peter Hesse von der Stiftung "Haus Schminke" und Sachsens Landeskonservator Alf Furkert, nach einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolai am Vormittag. Zudem wird Innenminister Roland Wöller (CDU) die Festrede halten und den Sächsischen Kinder- und Jugenddenkmalpreis verleihen. Anschließend gibt's eine Führung durch die alte Fabrik und das "Haus Schminke".

Der Tag des offenen Denkmals wird seit 1993 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, bundesweit koordiniert und ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist für das Konzept des Aktionstags verantwortlich, legt das jährliche Motto fest und gibt ein umfassendes Online-Programm sowie zahlreiche kostenlose Werbemedien heraus. Vor Ort gestalten Denkmaleigentümer sowie -pfleger, Vereine und Initiativen den Tag.

Diese Denkmale in Löbau öffnen:

Pfarrkiche St. Nikolai, Nikolaiplatz 4

geöffnet von 14 bis 17 Uhr

Heilig-Geist-Kirche, Mühlenstraße 2

geöffnet von 14 bis 18 Uhr

18 Uhr: Konzert "Geistliche Vokalmusik"

Schloss Kittlitz, Ringstraße 1, geöffnet von 14 bis 16 Uhr

15 Uhr: Führung

Trinitatiskirche Kittlitz, Weißenberger Landstraße 8

Rathaus Löbau, Altmarkt 1

halbstündliche Führungen von 10 bis 16 Uhr

Fleischbänke (Tourist-Information), Altmarkt 1

geöffnet von 10 bis 16 Uhr

Anker-Teigwaren-Fabrik Loeser & Richter (Nudelfabrik), Kirschallee 1b,

Führungen von 15 bis 17 Uhr

Haus Schminke, Kirschallee 1b

geöffnet und Führungen von 15 bis 17 Uhr

König-Friedrich-August-Turm, Löbauer Berg 2

ganztägig freier Eintritt

Kulturzentrum Johanniskirche, Johannisplatz 6/8

geöffnet von 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr

keine Führung

Werners Gartenbahn (Technisches Denkmal), Lauchaer Weg 1

geöffnet von 11 bis 17 Uhr

Mitfahrten auf der 7 1/4 Minibahn

1 / 11

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau