merken

Löbau

Löbau schrumpft weiter

Die aktuelle Statistik zeigt: Die Stadt hat voriges Jahr in Summe 149 Einwohner verloren. Dabei wurden mehr Kinder geboren als 2018.

In der Stadt am Berge wohnen jetzt weniger als 15.000 Menschen.
In der Stadt am Berge wohnen jetzt weniger als 15.000 Menschen. © Archivfoto: Matthias Weber

14.876 Einwohner hat Löbau aktuell. Das macht deutlich: Der allgemeine Trend des Einwohnerrückgangs hält auch in Löbau an.  Denn vor rund einem Jahr, am 31. Dezember 2018, gab es noch 15.025 Löbauer. Damit hat die Stadt nun die 15.000-Marke unterschritten. Außerdem ist festzustellen, dass Löbau wieder mehr Einwohner verloren hat. 149 sind es jetzt weniger als im Vorjahr. Das Minus lag in 2018 gegenüber 2017 nur bei 112 Einwohnern. 

778 Menschen zogen im vergangenen Jahr in die Stadt. Demgegenüber stehen allerdings 827 Wegzüge und 223 Sterbefälle, teilt die Stadtverwaltung auf Nachfrage der SZ mit. 

Anzeige
Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik, Pflege

Die Evangelische Hochschule Dresden stellt ihre Studiengänge bei der KarriereStart in der Messe Dresden vor.

Es gibt aber auch erfreuliche Nachrichten aus der Einwohnerstatistik: Immerhin wurden 2019 insgesamt 119 neue Löbauer geboren, informiert die Stadtverwaltung. Das sind neun Babys mehr, als im Jahr zuvor. 

Bei der Namenswahl für den Nachwuchs setzen Löbauer Eltern immer noch gern auf alte Namen, wie die Bilanz ebenfalls zeigt. So wurden vier in 2019 geborene Jungen Oskar genannt, der Vorname Emil wurde zwei Mal vergeben, ebenso wie Jakob und Karl. Zwei neu geborene Jungen erhielten den Namen Matteo. Bei den Mädchen liegen Ella und Ida auf Platz eins, jeweils drei Mädchen wurden voriges Jahr so genannt. Die Vornamen Charlotte, Heidi und Laura wurden jeweils zwei Mal in Löbau vergeben. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier