merken
Löbau

Corona: Wer von ATN-Spenden profitiert

Beim Maschinen- und Anlagenbauer aus Oppach haben sich 34 Initiativen beworben. Drei werden ausgesucht. Doch am Ende gewinnen alle.

Firmen-Chef Torsten Hölzel hat 10.000 Euro verteilt.
Firmen-Chef Torsten Hölzel hat 10.000 Euro verteilt. © Matthias Weber

Die ATN Hölzel GmbH aus Oppach fördert in der Corona-Krise das ehrenamtliche Engagement: Davon profitieren der Ebersbacher Filmtheater- und Kulturverein, Löbau lebt und der Jugend- und Kulturverein Oberseifersdorf. Sie erhalten vom Maschinen- und Anlagenbauer eines der drei Spendenpakete im Gesamtwert von 10.000 Euro.

Im August dieses Jahres schrieb das Unternehmen die Spendenaktion für ehrenamtliche Initiativen aus. Daraufhin gingen 34 Bewerbungen aus Sport, Kultur, Feuerwehr und ländlicher Entwicklung ein. Für Geschäftsführer Torsten Hölzel zeigten diese, wie groß die Einschnitte und Auswirkungen durch die Corona-Krise sind. "Es freut uns, dass wir hier zumindest einen kleinen Teil zur Unterstützung leisten können."

Anzeige
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht

Ein Haus einzurichten oder den Umzug in eine neue Wohnung zu organisieren, treibt so manchem Zeitgenossen die Schweißperlen auf die Stirn.

Die Entscheidung über die drei Spendenpakete sei der Jury nicht leicht gefallen, so Hölzel mit Blick auf einen gleichen Qualitätsstand und Umfang des Engagements. Ein wichtiges Entscheidungskriterium war deshalb die Multiplikatoren-Wirkung in der grundsätzlichen Ausrichtung oder der Einsatz des Spendenzwecks. 

Aber aufgrund der Vielzahl an Bewerbungen und den Inhalten hat ATN den ursprünglichen Förderungsplan noch einmal überdacht und das ursprüngliche Budget um 50 Prozent erhöht . "So möchten wir auch allen Nichtgewinnern eine kleine finanzielle Aufmerksamkeit zukommen lassen, um zumindest einen kleinen Wunsch umsetzen zu können", berichtet der Geschäftsführer.

Das sind die Gewinner:

1. Platz: Ebersbacher Filmtheater- und Kulturverein 

(5.000 Euro)

Neben dem Kulturangebot des Vereins, der in Inhalt und den angesprochenen Zielgruppen in der Form in der Region besonders ist, war hier auch die geplante Ausrichtung eines Vereinstages aller Vereine der Stadt Ebersbach-Neugersdorf entscheidend. Nach Überwindung der aktuellen Krise soll dieser zu einer Initialzündung für alle Beteiligten werden.

2. Platz: Löbau lebt e.V. 

(3.000 Euro)

Beim Zweitplatzierten möchte die ATN das sehr vielseitige Engagement des Vereins würdigen, das von Kultur- und Kunstangeboten bis hin zu Maßnahmen der Jugendhilfe und Jugendbildung reicht. Er trägt damit zu einer Belebung in der Stadt Löbau bei.

3. Platz: Jugend- und Kulturverein Oberseifersdorf / Kulturverein Kirsche

(jeweils 1.000 Euro)

Beide Vereine sind fester Bestandteil des lokalen Freizeitangebotes. Sie verbinden aus ihrer Entwicklung heraus das Wirken von Jung und Alt sowie verschiedenster Angebote.

1 / 3

Weiterführende Artikel

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Seit Montag gilt der Lockdown. Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau