merken
Löbau

Baum stürzt auf Bahnsteig-Geländer

In der ersten Juni-Woche ist am Löbauer Bahnhof ein Unfall passiert. Jetzt ermittelt die Bundespolizei.

In der ersten Juni-Woche ist am Löbauer Bahnhof ein Unfall passiert.
In der ersten Juni-Woche ist am Löbauer Bahnhof ein Unfall passiert. © SZ-Archiv / Rafael Sampedro

Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilt, war es bei Baumfällarbeiten bereits am 3. Juni beim Löbauer Bahnhof zu einer Panne gekommen. Ein auf dem benachbarten Grundstück gefällter Baum war auf das Geländer des Bahnsteiges 1 gestürzt. Das wurde dabei auf einer Länge von etwa sechs Metern niedergedrückt und beschädigt. Die Deutsche Bahn hat den Gefahrenbereich mit Gittern abgesperrt. Die Bundespolizei nahm den Schaden auf und ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Ein Tatverdächtiger wird noch ermittelt, erklärt Bundespolizei-Sprecher Alfred Klaner. (SZ)

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Mehr zum Thema Löbau