Löbau
Merken

Was sich hinter dem bunten Glücksbus verbirgt

Der Doppeldecker tourt aktuell durch den Kreis Görlitz. Zuerst hat er in Löbau Station gemacht und einen Blick ins Innere freigegeben.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Nilo Hippauf und Dietlind Junghanß sind mit dem Ausstellungsbus derzeit im Kreis Görlitz unterwegs - zuerst in Löbau.
Nilo Hippauf und Dietlind Junghanß sind mit dem Ausstellungsbus derzeit im Kreis Görlitz unterwegs - zuerst in Löbau. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Der Doppelstockbus ist ein schriller Hingucker: Er sieht aus wie mit bunten Farbbomben beworfen. Vorn leuchtet es lila und magenta, oben gelb, hinten grün. Auch innen ist der Bus ganz anders als man denkt: Schaukeln, Lümmelzonen, Bildschirme und Kopfhörer, Schaubilder und 3-D-Brille. Und trotzdem reisen mit ihm die jungen "Fahrgäste" in eine andere Welt. Denn der Bus ist eine mobile Ausstellung, die unter dem Titel "Glück Sucht Dich" in Sachsen unterwegs ist. Der Halt an der Pestalozzi-Oberschule in Löbau an diesem Donnerstag war der erste im Landkreis Görlitz.

Dass bei der Schau im Doppelstockbus das Thema Glück im Vordergrund steht - es aber um Suchtprävention geht - kommt nicht von ungefähr. Denn das Gefühl von Glück oder der Mangel an Glück ist nicht selten direkt oder indirekt mit Süchten verbunden. Daher sollen die Jugendlichen - so wie die Pestalozzi-Oberschüler - ihre "eigenen Sichtweisen auf Glück, Identität, Konsumrisiken und Rauschmittel reflektieren", heißt es von den Organisatoren.

Anzeige
DAS bekommst Du im Juli bei MediaMarkt gratis!
DAS bekommst Du im Juli bei MediaMarkt gratis!

Dresdens größter Elektronikprofi senkt für Dich im Sommer die Preise auf Haushaltsgeräte und liefert Sie dir kostenfrei*. Schau ins aktuelle Prospekt für Top Kühlschränke, Waschmaschinen, Küchengeräte und vieles mehr!

Alles, was man zum Glück, zu Sucht und Rausch wissen muss, kann man in diesem Bus hören, sehen, lesen, erleben. Die Siebtklässler der Löbauer Pestalozzi-Oberschule hatten an diesem Donnerstag Zeit zum Stöbern.
Alles, was man zum Glück, zu Sucht und Rausch wissen muss, kann man in diesem Bus hören, sehen, lesen, erleben. Die Siebtklässler der Löbauer Pestalozzi-Oberschule hatten an diesem Donnerstag Zeit zum Stöbern. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Konzipiert ist die Bus-Reise-Ausstellung für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 18 Jahren. Angefahren werden Schulen oder Orte, an denen Jugendarbeit stattfindet. Finanziert wird alles vom Freistaat, unterstützt und gefördert wird das Projekt von der Suchtprävention Sachsen, der Sächsischen Landesstelle gegen Suchtgefahren und der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung.

An diesem Freitag steht noch Görlitz auf dem Tourenplan, nach Pfingsten folgen die Weinau-Schule in Zittau am Dienstag und die Richard-von-Schlieben-Oberschule in Zittau am Tag danach. In Großschönau macht der Bus dann am Donnerstag und am Freitag in Niesky Station. (SZ/abl)

Mehr zum Thema Löbau