Löbau
Merken

Alles platt gemacht für Löbaus neuen Aldi-Markt

Der Anblick an der Ahornallee ist derzeit ungewohnt. Bald aber wird auf der beräumten Fläche ein neues Gebäude wachsen, denn der Zeitplan ist ehrgeizig.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Nichts mehr vom alten Aldi in Löbau zu sehen. Der Kran steht aber schon - für Neues.
Nichts mehr vom alten Aldi in Löbau zu sehen. Der Kran steht aber schon - für Neues. © Matthias Weber/photoweber.de

Anfang Mai hatten die Abrissarbeiten am alten Löbauer Aldi begonnen - mittlerweile liegt das Terrain völlig abgeräumt und eben da. Es bietet sich für viele wohl ein ungewohnter und unverstellter Blick auf die Wohnblöcke dahinter. Erste Vorbereitungen für den Neubau des Discounters sind schon erkennbar.

Die Sparkasse ist mit einer Minifiliale neben der Baustelle präsent.
Die Sparkasse ist mit einer Minifiliale neben der Baustelle präsent. © Matthias Weber/photoweber.de

Weiterführende Artikel

Warum es bei Aldi jetzt Schwerdtner-Brötchen gibt

Warum es bei Aldi jetzt Schwerdtner-Brötchen gibt

Die Löbauer Bäckerei Schwerdtner und der Discounter Aldi-Nord kooperieren seit dieser Woche. Warum nicht alle Filialen dabei sind, wie viele Produkte es gibt und wie Aldis Pläne aussehen.

Aldi hat sich für das seinen Neubau einen ehrgeizigen Zeitplan gesetzt: Ende des Jahres sollen hier in der Ahornallee wieder die Einkaufswagen durch den Markt rollen, der dann den Anforderungen der Kette nach modernen Standards und mehr Verkaufsfläche entsprechen soll. In der Zwischenzeit ist Aldi in ein Interimsquartier in der Altlöbauer Straße gezogen. Dort war einst Lidl ansässig, die Räume standen allerdings leer. (SZ/abl)

Anzeige TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Mehr zum Thema Löbau