merken
PLUS Löbau

Bauen Edeka und Norma nun in Löbau?

Edeka will einen neuen Markt in der Innenstadt errichten, Norma hat Wachstumspläne. Nur in einem Fall geht's voran, wenn auch hinter den Kulissen.

Hinter der Fassade des alten Möbelhauses soll der neue große Edeka-Markt entstehen.
Hinter der Fassade des alten Möbelhauses soll der neue große Edeka-Markt entstehen. © Archivbild: Matthias Weber/photoweber.de

Mit dem Jugendstil-Eckhaus fürs Betreute Wohnen fing es an. Inzwischen wird fast die ganze Häuserzeile auf der Äußeren Bautzner Straße saniert und aufgehübscht - nicht zuletzt durch das Engagement polnischer Investoren. Fehlt eigentlich nur noch das neue Herzstück des Quartiers: der neue große Edeka.

Im vergangenen Sommer hatten Stadt und Handelsunternehmen öffentlich einen städtebaulichen Vertrag über die Flächen unterzeichnet, die der Stadt Löbau gehören und für das umfangreiche Vorhaben benötigt werden. Denn Edeka wird den alten Gasthof "Lamm", den viele Löbauer wohl eher als Möbelhaus in Erinnerung haben, sowie weitere Grundstücke auch in Richtung Parkplatz Hartmannstraße für einen neuen großen Supermarkt ausbauen. Dabei werden historische Fassaden - soweit schützenswert und erhaltend - in den Bau integriert und passen sich somit gut in das Wohngebiet ein. Auch das Gebäude am Promenadenring, in dem einst die SED-Kreisleitung residierte, will Edeka in das Projekt mit einbinden.

Anzeige
Organisationstalent? Dann gleich bewerben
Organisationstalent? Dann gleich bewerben

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die A4RES Gruppe Bautzen eine neue Teamassistenz im Backoffice (m/w/d).

Stadt: Hausaufgaben gemacht

Doch zu sehen ist derzeit noch nichts - kein Wunder, denn noch laufen die Vorarbeiten hinter den Kulissen. Immerhin habe die Stadt - so betont Pressesprecherin Eva Mentele auf Nachfrage - ihre Hausaufgaben gemacht. Als Ersatz für die durch den Edeka-Markt wegfallenden Parkplätze seien Flächen an der Ecke Neusalzaer Straße/Friedhofstraße und am Bahnhof (Parkplatz P2) vorgesehen.

Edeka selbst war in den vergangenen Monaten mit Gutachten sowie verschiedenen rechtlichen Fragen mit dem Landratsamt befasst, bestätigt Edeka-Expansionsleiter Jan Hasek auf Nachfrage. Nun freue man sich, wenn man Gelegenheit bekomme, die Öffentlichkeit einzubinden und dafür im Vorfeld Planungen konkreter den Stadträten vorzustellen. "Die Grundzüge kennen die Räte ja bereits", sagt Hasek. Nun aber sei man weiter vorangekommen und wolle dies beispielsweise in einem Ausschuss oder einer Ratssitzung kommunizieren.

Edeka: Stadträte sollen informiert werden

Hasek betont, dass gerade eine Ansiedlung inmitten der Innenstadt ein kompliziertes Unterfangen sei, da es vielerlei zu beachten gebe. Andererseits war - bei insgesamt großer Supermarkt-Dichte in Löbau - im Einzelhandelskonzept das Fehlen eines Vollsortimenters auf gehobenem Niveau herausgearbeitet worden. Löbaus Stadtrat und OB Dietmar Buchholz (parteilos) erhofften sich mit Edeka künftig ein Zugpferd in der Mitte zu haben - und obendrein das Areal zwischen Promenadenring, Hartmannstraße und Pestalozzistraße deutlich aufzuwerten. Im besten Falle - wenn die Planungen in diesem Jahr abgeschlossen werden können - soll im kommenden Jahr gebaut werden, sagt Stadtsprecherin Mentele.

Umstritten war und ist hingegen die Frage nach der Erweiterung des Norma-Marktes in der Breitscheidstraße. Zuletzt gab es im Januar 2020 positive Zeichen durch das überarbeitete Einzelhandelskonzept. Das Gebiet sei wichtig für die Versorgung der Wohngebiete und auch der Ortsteile, hieß es. Allerdings ist seither nicht viel passiert: Einen neuen Stand gebe es in dieser Sache nicht. "Der letzte Kontakt zwischen Norma und der Stadtverwaltung ist lange her", sagt Eva Mentele. Und auch beim Landkreis heißt es vom Bauaufsichtsamt, dass es zur Erweiterung des Norma-Marktes in Löbau "keine aktuell laufenden Verfahren oder Gespräche gibt". Bei Norma selbst war für Anfragen niemand zu erreichen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Löbau