merken
Löbau

Fête de la Musique: Löbauer besingen längsten Tag

Die warme Jahreszeit startet, die Kultur geht wieder los: bereits zum 12. Mal wurde am Tag der Sommersonnenwende in der Stadt am Berg gesungen und musiziert.

Der längste Tag des Jahres wurde auch in Löbau wieder mit Live-Musik gefeiert.
Der längste Tag des Jahres wurde auch in Löbau wieder mit Live-Musik gefeiert. © Matthias Weber/photoweber.de

Von Matthias Weber

Auch in diesem Jahr wurde in Löbau die Fête de la Musique gefeiert. Bereits zum 12. Mal wurde am Montag zum Tag der Sommersonnenwende in der Stadt am Berg gesungen und musiziert. Dieser längste Tag des Jahres markiert laut astronomischer Definition den kalendarischen Sommerbeginn. Auch wenn es diesem Jahr coronabedingt in kleiner Form zuging - jetzt starten wieder offizielle Veranstaltungen wie diese hier.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Weiterführende Artikel

So läuft die Fête de la Musique in Löbau

So läuft die Fête de la Musique in Löbau

Auch an diesem Sonntag nimmt die Stadt am weltweit größten Musikfest teil. Dabei ist dieses Jahr aber jeder gefragt - wegen Corona.

Fete de la Musique lässt Löbau klingen

Fete de la Musique lässt Löbau klingen

Sieben Chöre, Ensembles und Orchester sorgen zu Mittsommer für Stimmung an den schönsten Plätzen der Stadt - und das gratis.

Auf dem Altmarkt sang das Collegium Canorum Lobaviense. Anschließend gab es im Garten der Musikschule noch ein buntes Programm der Schüler und Lehrer. Die Musiker hätten sich noch über mehr Publikum gefreut. Wegen der hohen Temperaturen wäre wahrscheinlich das Freibad ein geeigneter Auftrittsort gewesen. (mit SZ/mrc)

Mehr zum Thema Löbau