merken
Löbau

Laubaer können ihre "Pumpi" retten

Der Feuerwehrsportverein hat beim Spendenaufruf über die Volksbank Löbau-Zittau sogar mehr Geld für die Pumpen-Reparatur bekommen als geplant.

Die Mitglieder vom Feuerwehrsportverein mit ihrer "Pumpi".
Die Mitglieder vom Feuerwehrsportverein mit ihrer "Pumpi". © Verein

Die alte Einsatzpumpe der Feuerwehr Lauba ist gerettet. Möglich gemacht haben das die 35 Unterstützer, die auf der Plattform "Viele schaffen mehr" der Volksbank Löbau-Zittau und SZ 1.750 Euro für die Reparatur spendeten. Das sind 250 Euro mehr, als vom Verein gewünscht gewesen sind. Die Aktion lief seit Mitte Februar.

Die "Pumpi" - wie die Laubaer sie liebevoll nennen - soll dieses Jahr wieder laufen. Geplant ist, sie künftig bei den Feuerwehrwettkämpfen, beim Training und bei der Jugendfeuerwehr zu nutzen, wie Schatzmeister Paul Fiedler sagt. (SZ)

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Löbau