merken
Löbau

Neueibau hat wieder eine Glocke

Mit Spenden, Unterstützung der Gemeinde und Firmen ist ein neuer Turm gebaut und das Geläut heute wieder in Betrieb genommen worden.

Heute hat die neue Glocke in Neueibau zum ersten Mal offiziell geläutet.
Heute hat die neue Glocke in Neueibau zum ersten Mal offiziell geläutet. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Vor einem Jahr war Richtfest, nun klingt die alte Glocke an der alten Neueibauer Schule im neuen Glockenturm: Pfarrerin Brigitte Lammert aus Neugersdorf und Pfarrer Stephan Rehm aus Eibau haben sie heute Nachmittag mit einer Schar Gäste unter Beachtung der Corona-Regeln feierlich wieder in Betrieb genommen.

Pfarrerin Brigitte Lammert erinnerte daran, dass die Glocke aus den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts stammt und aus dem maroden Turm am Kirchgemeindehäuschen an der Dorfstraße umgezogen ist. 2017 musste sie wegen der Baufälligkeit des alten Turms abgenommen werden.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Initiatoren um Dietmar Häse bemühten sich danach darum, dass Spenden für einen neuen zusammen kamen und Firmen das Projekt unterstützen. Auch die Frauen des Frauenkreises haben Spenden gesammelt. Die Kottmar-Gemeinde hat sich an den Kosten beteiligt.

Ursprünglich sollte die Glocke bereits Ostern wieder in Betrieb genommen werden. Das verhinderte der erste Corona-Lockdown. (SZ)

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau