SZ + Löbau
Merken

Wer weiß noch, was ein Telegramm ist?

Nicht nur das Kaiserliche Post- und Telegraphenamt Löbau wusste die einst schnellste Form der Nachrichtenübermittlung zu schätzen. Ende 2022 war es endgültig vorbei damit.

Von Bernd Dreßler
 5 Min.
Teilen
Folgen
Dieses Glückwunschtelegramm zur Geburt erreichte 1984 eine junge Mutti in einem Ortsteil der heutigen Gemeinde Kottmar. Es wurde in Thüringen aufgegeben. Das Schmuckblatt mit der Nummer LX 56 war eines der ansprechendsten in der DDR.
Dieses Glückwunschtelegramm zur Geburt erreichte 1984 eine junge Mutti in einem Ortsteil der heutigen Gemeinde Kottmar. Es wurde in Thüringen aufgegeben. Das Schmuckblatt mit der Nummer LX 56 war eines der ansprechendsten in der DDR. © :Sammlung Bernd Dreßler

Nicht mal eine winzige Spur der Entrüstung löste Ende 2022 die Mitteilung der Deutschen Post aus, ihren Telegramm-Service einzustellen. SMS, WhatsApp, Fax oder E-Mail hatten ihn längst entbehrlich gemacht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!