SZ + Zittau
Merken

Parknot und Aschehaufen in Oybin

Vor 65 Jahren listete der Gebirgsort Oybin Mängel in der Betreuung seiner Gäste auf, ließ aber auch Positives nicht unter den Tisch fallen.

Von Bernd Dreßler
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Parkplatznöte im Zentrum von Oybin waren groß. Dort, wo sich auch heute noch der zentrale Ort für den ruhenden Verkehr befindet, sah es um 1960 so aus.
Die Parkplatznöte im Zentrum von Oybin waren groß. Dort, wo sich auch heute noch der zentrale Ort für den ruhenden Verkehr befindet, sah es um 1960 so aus. ©  Repro: SZ/ Quelle: "Oybin von 1945 bis 1989 – Bilder aus dieser Zeit“

Waren die Sorgenfalten größer als die Freudengrübchen? Eindeutig ließ sich das nicht feststellen, als die Oybiner Gemeindevertretung zur Jahreswende 1957/58 die vergangene Urlaubersaison auswertete und hinterfragte, ob für die künftige alles klar sei.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!