Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Löbau
Merken

Scheitert Hackerbräu-Sanierung an Denkmalschutz?

Um das Hackerbräu in Löbau sanieren zu können, will der Investor zwei Häuser in der Jahnstraße abreißen - auch, weil er Platz braucht.

Von Anja Beutler
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Um die Häuser Jahnstraße 6 (links) und 4 gibt es Streit mit dem Denkmalamt. Er muss geklärt sein, damit das Hackerbräu an der Ecke saniert werden kann.
Um die Häuser Jahnstraße 6 (links) und 4 gibt es Streit mit dem Denkmalamt. Er muss geklärt sein, damit das Hackerbräu an der Ecke saniert werden kann. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Das stattliche Gebäude, das in Löbau nur "das Hackerbräu" heißt, würden viele Löbauer wieder gern in alten Glanz erstrahlen sehen. Die Chancen dafür stehen so gut wie seit Jahrzehnten nicht, denn mit Holm Nehrig hat das Gebäude jetzt ein Bautzener Investor in Besitz, der tatsächlich etwas voranbringen möchte. Allerdings hängt das Vorhaben maßgeblich am Schicksal zweier weiterer Häuser, die nicht weit vom Hackerbräu entfernt stehen.

Ihre Angebote werden geladen...