Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Löbau
Merken

"Löbau lebt" wieder auf - mit Kino und Flohmarkt

Am Wochenende gibt's nach den Corona-Lockerungen die ersten Veranstaltungen an der Bahnhofstraße 26. Auch für die Zeit danach gibt's schon ein Programm.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Verein "Löbau lebt" hat seinen Sitz an der Bahnhofstraße 26 in Löbau.
Der Verein "Löbau lebt" hat seinen Sitz an der Bahnhofstraße 26 in Löbau. © Matthias Weber/photoweber.de

Kino, Flohmarkt, Kneipenquiz: Beim Verein "Löbau lebt" an der Bahnhofstraße 26 in Löbau kehrt nach den Corona-Lockerungen das Leben zurück. So gibt's nicht nur einen neuen Vorstand, sondern auch die ersten Veranstaltungen, wie Jana Lambrich vom Verein mitteilt.

Los geht's am Samstag um 20 Uhr mit dem Film "Der Rosengarten von Madame Vernet". Zum Inhalt: Eva Vernets Ruf als gefeierte Rosenzüchterin ist im Niedergang. Den letzten Preis der "Goldenen Rose" gewann sie vor acht Jahren. Obendrein droht ihre Gärtnerei durch den Großzüchter Lamarzelle pleite zu gehen. Wenn Eva den Preis noch einmal gewinnen würde, könnte dies ihren Betrieb retten. Hilfe erhält sie dabei von Obdachlosen mit krimineller Energie, die in ihrem Betrieb arbeiten. Mit ihren Talenten stehen sie Eva gegen Lamarzelle und seine gefeierten Kreationen zur Seite.

Am Sonntag ab 14 Uhr lädt der Verein dann zum Flohmarkt. Zudem haben nicht nur die Mitglieder in ihren Schränken Platz gemacht. "Auch in unseren Räumen gibt es zahlreiche Bücher und andere Dinge, die wir für einen kleinen Taler abgeben möchten", informiert Jana Lambrich. (SZ)

Die kommenden Veranstaltungen:

  • 19.3.: Kino "Der Rosengarten der Madame Verdet"
  • 20.3.: Flohmarkt
  • 25.3.: Spoken Word meets Oberlausitz - Lesung & Poetry Show
  • 2.4.: Kino "The Father"
  • 22.4.: Kneipenquiz
  • 28.4.: Kino "Sachsen ist mehr"
  • 4.5.: Kneipenquiz
  • 18.-21.5.: Kino mit Neiße-Filmfestival