merken
PLUS Zittau

Ladendieb und illegal Einreisenden geschnappt

Polizisten erwischten die Straftäter in Löbau und Zittau. Dagegen kamen Autoknacker, die in Seifhennersdorf einen Nissan ausräumten, unbemerkt davon.

Der Ladendieb füllte einfach seinen Einkaufswagen und wollte ohne zu zahlen gehen. Mit dieser dreisten Masche wäre er fast durchgekommen. (Symbolbild)
Der Ladendieb füllte einfach seinen Einkaufswagen und wollte ohne zu zahlen gehen. Mit dieser dreisten Masche wäre er fast durchgekommen. (Symbolbild) © Symbolbild/dpa

Folgende aktuelle Straftaten und Ereignisse melden Polizei und Bundespolizei für die Region Löbau-Zittau:

Junger Mann reist heimlich illegal über Grenze

Polizisten haben in der Nacht zum Dienstag in Zittau um 3.30 Uhr einen 28-jährigen Türken, nachdem er zusammen mit einem Freund in einem Seat Ibiza aus Polen kommend in der Friedensstraße illegal eingereist war, gestellt. "Er gab auch kurz Gas, wurde aber am Zittauer Ring von der Streife wieder eingeholt. Die Kontrolle ergab, dass der türkische Fahrer gar nicht hätte aus- und wieder einreisen dürfen", erklärt Alfred Klaner, Pressesprecher der Bundespolizei Ebersbach. Der junge Mann besaß weder einen Reisepass noch einen Aufenthaltstitel. Lediglich eine Duldung aus einem abgeschlossenen Asylverfahren, die nicht zu Reisen berechtigt, hatte er dabei. Diese ist nun erloschen. Und so sieht sich der Mann mit einer Anzeige wegen unerlaubter Einreise konfrontiert und muss sich bei seiner Ausländerbehörde in Chemnitz melden. "Was die beiden Männer so spät in der Nacht in Polen machten, wurde indes nicht bekannt", so der Bundespolizei-Sprecher.

Autoknacker räumen Nissan Micra aus

An der Homburger Straße in Seifhennersdorf haben Unbekannte in der Nacht zum Montag einen Nissan Micra aufgebrochen und geplündert. So entnahmen die Täter ein Radio Pioneer, Papiere, Geld und eine Autobatterie. Der Stehlschaden beträgt insgesamt 3.000 Euro, der Sachschaden 1.000 Euro.

Dreiste Masche: Ladendieb mit vollem Einkaufswagen geschnappt

Auf frischer Tat ertappt wurde ein 56-jähriger Ladendieb, der am Montagnachmittag in einem Supermarkt an der Poststraße in Löbau zugange war. Der Mann aus Estland lief mit einem gefüllten Einkaufswagen durch den Kassenbereich, ohne zu zahlen. Als das auffiel, wurde sofort die Löbauer Polizei gerufen. Diese eilte herbei und stellte den Dieb. Im Wagen waren Bekleidung, Whiskey sowie verschiedene Lebensmittel. Im Auto des 56-Jährigen fanden die Beamten schließlich im hinteren Fußraum sowie im Kofferraum noch weiteres Diebesgut aus dem Laden. Insgesamt war seine Beute 2.150 Euro wert. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft erwägt nun laut Ulbrich ein beschleunigtes Verfahren.

1 / 3
DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal

Unser DDV-Lokal-Shop ist der Ort, an dem wir für Sie das Besondere großschreiben. Egal ob als Überraschung für Ihre Liebsten oder für Sie selbst: Unsere Geschenke und Manufakturwaren vereinen Tradition, Qualität und Handwerkskunst vom Feinsten. Hier mehr erfahren!

Mehr zum Thema Zittau