Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Löbau
Merken

Neue Tablets und Notebooks für die Grundschulen

Die Stadt Ebersbach-Neugersdorf stattet Lehrer und Schüler mit Technik aus. Bisher musste das Personal auf private Geräte zurückgreifen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Hauptamtsleiterin Rica Wittig, Schulleiterin Gesine Lissner und IT-Leiterin Sybille Künzel mit den Tablets und Notebooks.
Hauptamtsleiterin Rica Wittig, Schulleiterin Gesine Lissner und IT-Leiterin Sybille Künzel mit den Tablets und Notebooks. © Stadtverwaltung

Für Lehrer der Jahn-Grundschule in Ebersbach-Neugersdorf stehen ab sofort 14 Notebooks zur Verfügung, für Schüler 24 iPads. Und für die Fichte-Grundschule gab's 12 neue Laptops. Das teilt Hauptamtsleiterin Rica Wittig mit, die mit der IT-Verantwortlichen Sybille Künzel die Geräte an die Schulleiter überreicht haben.

Die IT-Abteilung der Stadt hat in den vergangenen Wochen die Voraussetzungen für die Bereitstellung geschaffen. Dafür mussten das Netzwerk und WLAN ausgebaut werden. Möglich machten das Fördermittel des Digitalpakts Schulen und der Lehrerendgeräte-Förderung. Das Land Sachsen und der Bund förderten die Ausstattung der Lehrer mit mobiler Technik zu 100 Prozent.

Hauptamtsleiterin Rica Wittig (rechts) und IT-Verantwortliche Sybille Künzel (links) mit Schulleiterin Anke Schneidewind und ihrem Stellvertreter Jan Vinikar.
Hauptamtsleiterin Rica Wittig (rechts) und IT-Verantwortliche Sybille Künzel (links) mit Schulleiterin Anke Schneidewind und ihrem Stellvertreter Jan Vinikar. © Stadtverwaltung

Damit werde sichergestellt, dass sie künftig nicht mehr mit privater Technik dienstlich arbeiten müssen, somit sei auch dem Datenschutz Genüge getan, so Rica Wittig. Von überall können Lehrer nun auf Online-Datenbanken wie Lernsax zugreifen, die für die Gestaltung des Unterrichts und Verwaltung wichtig sind.

Damit alle Notebooks und Tablets reibungslos genutzt werden können, gab es eine Schulung für alle Lehrer. "Sollte doch einmal das Kennwort vergessen werden und nach drei vergeblichen Versuchen das Gerät gesperrt sein, kann sie helfen", sagt die Hauptamtsleiterin. Die Notebooks sind Eigentum der Stadt Ebersbach-Neugersdorf und werden leihweise zur Verfügung gestellt. (SZ)