SZ + Löbau
Merken

Kampf gegen Lawaldes letztes Funkloch

Ein neuer Funkturm für besseren Mobilfunk in Richtung Kleindehsa soll kommen. Klar ist, wo etwa der Sender stehen soll - aber wer ihn baut und betreibt wohl noch nicht.

Von Anja Beutler
 2 Min.
Teilen
Folgen
Lawalde bekommt bald noch einen.
Lawalde bekommt bald noch einen. © Christoph Dernbach/dpa

In der Gemeinde Lawalde wird bald ein zweiter Funkturm entstehen, der die Mobilfunkversorgung vor allem in Richtung Kleindehsa deutlich verbessern soll. Das bestätigte Bürgermeisterin Nadja Kneschke (parteilos) gegenüber der SZ. Bereits nach dem Bau des ersten Funkturmes im Sommer 2020 hatte es Erwägungen gegeben, noch einen weiteren zu errichten, um auch Kleindehsa besser "ausleuchten" zu können. Denn die hügelige Landschaft erschwert eine ausreichend gute Versorgung im Ort.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!