SZ + Update Löbau
Merken

Eine Notlüge führt vors Zittauer Amtsgericht

Das Amtsgericht Zittau verhandelt wegen Betrugs gegen ein Paar aus Ebersbach-Neugersdorf - aber es ergibt sich ein völlig anderer Sachverhalt.

Von Markus van Appeldorn
 3 Min.
Teilen
Folgen
Um einen Seat Leon Cupra ging's in dem Prozess vor dem Amtsgericht Zittau.
Um einen Seat Leon Cupra ging's in dem Prozess vor dem Amtsgericht Zittau. © Seat

Mit großem Kummer wurde ein Paar aus Ebersbach-Neugersdorf am 13. September 2020 auf einer Polizeidienststelle in Berlin-Friedrichshain vorstellig. Die 25-Jährige und der 29-Jährige gaben dort an, am Abend zuvor mit ihrem Seat Leon Cupra von Rennersdorf nach Berlin gefahren zu sein (Fahrzeit: ca. 20 – 22.30 Uhr) und hätten in einem Hotel übernachtet. Am folgenden Morgen aber sei ihr Fahrzeug verschwunden gewesen. Die Polizei indes bemerkte ganz schnell: Das war alles Schwindel.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!