merken
PLUS Löbau

Landesdirektion genehmigt B-96-Ausbau

Das Bauvorhaben ist in Oppach schon lange Thema. Nun ist klar: künftig wird die Straße breiter sein, der Berg flacher und es wird mehr Sicherheit für Radfahrer geben.

Jetzt liegt die Genehmigung vor: Die B96 in Oppach kann ausgebaut werden. Dazu gehört auch, dass die Kuppe am Schmiedeberg abgetragen wird.
Jetzt liegt die Genehmigung vor: Die B96 in Oppach kann ausgebaut werden. Dazu gehört auch, dass die Kuppe am Schmiedeberg abgetragen wird. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Nach jahrelangen Bemühungen um den Ausbau der Bundesstraße 96 in Oppach ist nun ein entscheidender Schritt getan: Die Landesdirektion hat die Genehmigung erteilt. Damit ist nun Baurecht hergestellt. Darüber informiert jetzt die Sächsische Landesdirektion. 

Das bedeutet: Der knapp 1,3 Kilometer lange Abschnitt über den Schmiedeberg bis zur Kreuzung mit der Löbauer Straße und der Bachstraße innerorts kann endlich ausgebaut werden. Der Ausbau der Straße ist seit Jahren Thema in Oppach. Denn es gibt hier einige Gefahrenquellen. So fehlt an der Einmündung zum Aldi-Parkplatz am Ortsausgang eine Abbiegespur. Autos, die nach links zum Discounter abbiegen wollen, stehen mitten auf der Straße, wenn sie den Gegenverkehr abwarten müssen. Das provoziert Auffahrunfälle auf der stark befahrenen Bundesstraße. Die Kreuzung mit der Löbauer Straße ist zudem unübersichtlich. Hier gab es schon schlimme Unfälle. Im vorigen Jahr zum Beispiel übersah ein Autofahrer eine Radfahrerin und verletzte sie schwer. 

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Mehr Sicherheit für Radfahrer

Deshalb soll die Straße künftig auch für Radfahrer sicherer werden. Innerhalb der Ortschaft sind auf beiden Seiten Schutzstreifen für Radler vorgesehen, erläutert Ingolf Ulrich von der Landesdirektion die Pläne. Außerhalb der Ortslage werde es künftig einen Geh- und Radweg geben. "Mit dem neuen Radweg wird die Lücke zwischen dem aus Richtung Bautzen heranführenden Radweg und Oppach geschlossen", so Ulrich. Einen knappen Kilometer lang wird der neue Radweg sein und vom Ortsausgang bis zur Kreuzung Lindenbergstraße/Oberoppacher Straße über den Schmiedeberg verlaufen. Der Berg selbst wird abgeflacht. Die Kuppe wird abgetragen, die Trasse abgesenkt. Auf diese Weise ist auch schon in Großschweidnitz die Kreuzung am Sachsenfreund entschärft worden. Geplant ist auch eine Linksabbiegerspur beim Aldi. Die Straße wird verbreitert, innerorts soll sie künftig 8,25 Meter betragen und außerhalb 7,50 Meter. 

Zum Ausbau gehört auch eine neue Brücke. Das Bauwerk an der Einmündung in die Löbauer Straße wird abgerissen und komplett neu gebaut, teilt die Landesdirektion mit. Insbesondere der Brückenneubau ist ein Punkt, der Oppachs Bürgermeisterin Sylvia Hölzel (parteilos) besonders wichtig ist. Das Bauwerk über das Flüsschen "Alter Graben" beziehungsweise das Beiersdorfer Wasser ist bei den Überflutungen der letzten Jahre stark beschädigt worden. Laut Prüfungen gehört die Brücke in die Kategorie der Bauwerke mit der Note 3,0 bis 3,4. Das bedeutet: nicht ausreichender Bauwerkszustand. Hier müsse sich bald etwas tun, sagte Sylvia Hölzel im Sommer dazu gegenüber SZ. 

Zum Ausgleich der unvermeidbaren Eingriffe in Natur und Landschaft werden unter anderem 56 Bäume gepflanzt und Hecken angelegt, teilt Ingolf Ulrich von der Landesdirektion weiter mit. An der Brücke über das Beiersdorfer Wasser sind Querungshilfen für Fischotter vorgesehen.

Wann es nun tatsächlich losgehen kann, richtet sich nun noch nach den finanziellen Mitteln, die im Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) zur Verfügung stehen. Bislang konnte das Bauvorhaben noch nicht konkret eingeplant werden, weil noch kein Baurecht vorlag. Zum Baustart hat die Landesdirektion noch keine Aussage getroffen. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr zum Thema Löbau