merken
PLUS Zittau

Corona bremst Neubau am Bieleboh aus

Das neue Ferienresort am Fuße des Berges sollte eigentlich zu Ostern eröffnet werden. Aber noch ist es eine Baustelle.

Anna Starke vor dem Berggasthof "Naturresort Bieleboh". Während der Osterferien bietet sie mit ihrem Team ein erweitertes "Essen-Außer-Haus" an. Die Eröffnung des neuen Ferienresort muss sie notgedrungen noch verschieben.
Anna Starke vor dem Berggasthof "Naturresort Bieleboh". Während der Osterferien bietet sie mit ihrem Team ein erweitertes "Essen-Außer-Haus" an. Die Eröffnung des neuen Ferienresort muss sie notgedrungen noch verschieben. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Eigentlich wollte Anna Starke jetzt zu Ostern ihr neues Ferienresort am Fuße des Bieleboh eröffnen. Doch als hierfür die Bauarbeiten begannen, ahnte noch niemand etwas von Corona und den Folgen. Nun hofft die Chefin vom Berggasthof "Naturresort Bieleboh", dass, wenn alles gut geht, sie vielleicht am 19. April den Neubau mit seinen acht Apartments einweihen können.

Sogar die Möbel für die Zimmer sind schon da, wie fast alles andere auch. Dennoch können die Zimmer nicht eingerichtet werden. Das Parkett für den Fußboden konnte nicht rechtzeitig geliefert werden. Und auch der Dachstuhl sollte beispielsweise im Oktober geliefert werden und kam erst im Januar. Deshalb ging es nicht wie im Zeitplan vorgesehen weiter.

Anzeige
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet

Eine neue Küche im Frühling? Kein Problem! Termin vereinbaren, vorbeikommen und Küchenträume wahr werden lassen.

Mit dem neuen Ferienresort am Fuße des Bieleboh entstehen zu den vorhandenen sechs Hotelzimmern auf dem Berg acht weitere Apartments.
Mit dem neuen Ferienresort am Fuße des Bieleboh entstehen zu den vorhandenen sechs Hotelzimmern auf dem Berg acht weitere Apartments. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de
Der im vergangenen Jahr eingeweihte große Festsaal direkt neben dem "Naturresort Bieleboh".
Der im vergangenen Jahr eingeweihte große Festsaal direkt neben dem "Naturresort Bieleboh". © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de
Etwa 100 Personen bietet der große Festsaal Platz.
Etwa 100 Personen bietet der große Festsaal Platz. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de
Die Auszubildenden haben im Festsaal schon mal das Eindecken zu verschiedenen Anlässen geübt.
Die Auszubildenden haben im Festsaal schon mal das Eindecken zu verschiedenen Anlässen geübt. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Anna Starke hofft, dass es nun nicht noch zu weiteren Verzögerungen kommt. Denn mehr Übernachtungsmöglichkeiten werden auf dem Bieleboh dringend gebraucht. Die sechs Zimmer im kleinen Hotel des "Naturresort Bieleboh" auf dem Berg reichen längst nicht mehr aus.

Nachdem vor fünf Jahren die gelernte Hotelfachfrau Anna Starke gemeinsam mit ihrem Freund die Baude auf dem Bieleboh übernommen hatten, ist viel passiert. Sie haben aus dem Berggasthof das "Naturresort Bieleboh" gemacht. Gleich neben der Baude ist zudem auf dem Berg im vorigen Jahr ein neuer Festsaal entstanden. Hier dürfen sogar Trauungen stattfinden. 100 Personen biete allein der Festsaal Platz. Und damit steigen aber auch gleichzeitig die Übernachtungswünsche auf dem Bieleboh.

Würde es Corona nicht geben, wäre das Reservierungsbuch gut gefüllt. Bei Anna Starke und ihrem Team gehen viele Anfragen wegen Reservierungen ein, dann werden einige wieder storniert oder verschoben, weil sich die Corona-Maßnahmen ständig ändern. Aber schon jetzt ist der Festsaal für dieses Jahr an den Sonnabenden fast ausgebucht.

Der Festsaal ist jetzt trotz Corona festlich gedeckt. Mit ihren Auszubildenden hat Anna Starke hier das Eindecken zu verschiedenen Anlässen geübt. Gäste dürfen ja noch keine kommen.

Der Kiosk ist geöffnet

Nur der Kiosk vom "Naturresort Bieleboh" ist geöffnet. Hier werden die "Außer-Haus-Speisen" verkauft. Immer freitags und sonnabends gibt es die von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag, von 11 bis 16 Uhr. Zusätzlich ist das nun während der Osterferien auch von Montag bis Donnerstag, von 11 bis 16 Uhr, möglich.

Immer wieder kommen auch jetzt Wanderer zum Berg hinauf. Der Oberlausitzer Bergwanderweg führt hier vorbei. Im Außengastronomiebereich ist Platz für 200 Leute. Aber der Biergarten musste abgesperrt werden. So manchen Stammgast schreckt das trotzdem nicht ab. Dann holen sie sich eben ihr Essen ab. "Wir haben einmal einen Mann sogar sein Gericht zum Auto am Parkplatz gebracht, schildert Anna Starke.

Die acht Mitarbeiter sind in Kurzarbeit. Sie versucht es so einzurichten, dass möglichst jeder mal für ein paar Stunden auf Arbeit kommen kann. Dabei sollten eigentlich ab April mit der Eröffnung des neuen Ferienresorts mit seinen Apartments zwei zusätzliche Saisonkräfte eingestellt werden.

Im "Naturresort Bieleboh" gibt es ein gut ausgedachtes Hygiene-Konzept. Anna Starke hofft, dass sie möglichst bald wieder richtig und nicht nur für den Straßenverkauf öffnen können. Dafür wird jetzt auch der Neubau flott gemacht. Sind hierfür die Arbeiten abgeschlossen, werden, wenn es die Witterung erlaubt, gleich die Außenanlagen um das Ferienresort angelegt.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau