SZ + Löbau
Merken

Lehrer-Mangel: Minister vertröstet auf die Zukunft

Kultusminister Piwarz war zu einem Diskussionsabend der CDU in Löbau. Eine Forderung von Lehrern und Eltern lehnt er rundweg ab - bringt aber auch ein Zuckerl mit.

Von Markus van Appeldorn
 5 Min.
Teilen
Folgen
Kultusminister Christian Piwarz (l.) kam auf Einladung von Ringo Hensel, Vorstand des CDU-Ortsverbandes Löbau.
Kultusminister Christian Piwarz (l.) kam auf Einladung von Ringo Hensel, Vorstand des CDU-Ortsverbandes Löbau. © Markus van Appeldorn

Zu einem "Politischen Gesprächsabend" hatte der Löbauer CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Ringo Hensel am Dienstag den sächsischen Kultusminister Christian Piwarz (CDU) nach Löbau in die "Pension Steffi" eingeladen. Das Thema war brisant. Es ging um Lehrermangel im Kreis und daraus resultierenden Unterrichtsausfall in Größenordnungen. Viele Schulleiter und besorgte Eltern kamen und wollten mit dem Minister reden. Für die Lösung des wesentlichen Problems musste Piwarz die Lehrer und Eltern indes auf die Zukunft vertrösten - aber er gab auch einen Lichtblick für eine künftige Lehrerausbildung an der Hochschule Zittau-Görlitz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!