merken
Löbau

Nachwuchs gesucht bei Löbaus Läufern

"Die Eisernen" vom OSC haben Sorgen. Es fehlt aber nicht an jungen Sportlern, sondern an Trainern. Wer kann helfen?

Die Eisernen hier bei einem Wettkampf im vorigen Jahr.
Die Eisernen hier bei einem Wettkampf im vorigen Jahr. © OSC Löbau/privat

Den Leichtathleten beim Oberlausitzer Sportclub (OSC) geht es wie vielen Vereinen in der Region - junge Leute ziehen weg. Nun mangelt es dem Löbauer Verein aber nicht an Nachwuchssportlern. Von den rund 100 Mitgliedern allein in der Abteilung Leichtathletik "Die Eisernen" sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche. Aber: Unter anderem durch Wegzug wegen Ausbildung und Studium fehlen den Leichtathleten nun gleich drei Trainer, berichtet Gerhard Rumpf von der Abteilung Leichtathletik. Der Verein sucht jetzt in diesem Bereich Zuwachs. 

"Wir suchen einen oder auch mehrere Übungsleiter für Breitensport", sagt Rumpf. Erfahrungen in der Leichtathletik sollten vorhanden sein. Noch besser wäre es natürlich, derjenige wäre direkt in der Leichtathletik ausgebildet.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

In der Abteilung werden alle Disziplinen der Leichtathletik trainiert, die Kinder von acht bis 13 Jahren üben die Grundlagen. Ab 14 Jahre trainieren die jungen Sportler dann je nach Neigung und Können Spezialdisziplinen. Trainiert wird derzeit im Freien. Die Gruppen mussten allerdings nochmals geteilt werden, um die Abstandsregeln einhalten zu können. Ab Oktober wollen die Leichtathleten wieder in der Sporthalle des Beruflichen Gymnasiums in Löbau trainieren. Inwieweit das dann möglich ist, sei von der Entwicklung der Corona-Pandemie abhängig, so Gerhard Rumpf. 

Auch, ob es Wettkämpfe gibt und wie sie durchgeführt werden, hänge von den Corona-Regeln ab. Geplant sind sportliche Wettbewerbe für die Kinder und Jugendlichen ebenfalls wieder im nächsten Monat. (SZ)

Interessenten, die als Trainer tätig werden möchten, können sich hier melden: telefonisch unter  0172 2060131 oder 0151 15654223; per E-Mail: [email protected]

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau