Löbau
Merken

Ein reuiger und ein ehrlicher Fahrer beschäftigen die Polizei

In Löbau flüchtet ein Mann erst vom Unfallort und kehrt zurück - in Hirschfelde überkommt einem Mann das schlechte Gewissen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Polizei hat mit einem ungewöhnlichen Fall zu tun.
Die Polizei hat mit einem ungewöhnlichen Fall zu tun. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Ein Unfall auf schneeglatter Straße brachte am Sonnabend einen Verkehrsverstoß des Fahrers ans Licht. Wie die Polizei mitteilt, stieß ein 42-jähriger Marokkaner in einem BMW auf der Weißenberger Straße mit einem Seat zusammen, als nach rechts in die Laubaner Straße abbiegen wollte.

Der BMW-Fahrer verließ die Unfallstelle, kehrte jedoch später wieder zurück. Hinzugerufene Polizisten stellten fest, dass für das Fahrzeug keine Pflichtversicherung bestand. Es entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro, der Seat war nicht mehr fahrbereit. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt.

Mit einem überaus ehrlichen Autofahrer hatte es die Polizei in Zittau zu tun. Der 39-Jährige war in der Nacht des Sonnabends in Hirschfelde mit einem Citroën auf dem Waldweg unterwegs. Offensichtlich überkam ihn während der Fahrt das schlechte Gewissen - denn er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Er begab sich zur Polizei und stellte sich selber. Die Polizisten erstatteten Anzeige und untersagten die Weiterfahrt.

VW-Bus in Zittau gestohlen

Bislang unbekannte Täter machten in der Nacht zum Freitag in Zittau begehrte Beute. Nach Angaben der Polizei drangen sie an der Herwigsdorfer Straße in eine Garage ein. Dort stahlen sie einen VW T3 mit den amtlichen Kennzeichen GR-HD 16. Den Wert des 30 Jahre alten Fahrzeuges bezifferte der Eigentümer auf rund 6.500 Euro. Außerdem verschwand ein Kreiselmäher des Herstellers Varl im Wert von 2.000 Euro. Die Polizei hat die internationale Fahndung eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen.

Am Freitag beschädigten Unbekannte einen VW Golf, der in Ebersbach in der Bahnhofstraße parkte. Vermutlich mittels eines spitzen Gegenstandes zerkratzten die Täter alle Scheiben des Fahrzeuges. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro. (SZ)