SZ + Löbau
Merken

Lahmes Netz bremst Schulen aus

Mit Fördergeld stattet Ebersbach-Neugersdorf seine drei Schulen digital aus. Die neue Technik bringt aber ein Problem mit sich - die Leitungen reichen nicht aus.

Von Romy Altmann-Kuehr
 2 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Fast 435.000 Euro - diese Summe hat die Stadt Ebersbach-Neugersdorf für die digitale Ausstattung ihrer Schulen ausgegeben. Investiert wurde in interaktive Tafeln, in Tablets, Lehrer-Laptops, ins schulinterne Netzwerk und die Verkabelung in den Gebäuden. Das Geld bekommt die Stadt aus dem sogenannten "Digitalpakt Schule", den der Freistaat aufgelegt hat, um Bildungseinrichtungen besser auszustatten und auf den neuesten Stand zu bringen. Mit der Corona-Pandemie und dem monatelangen Home-Schooling hat das noch einmal an Bedeutung gewonnen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!