Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Löbau
Merken

Spendenaktion: Oberländer wollen Görlitzer Rettungswagen für die Ukraine kaufen

Ehrenamtliche aus dem Oberland wollen einen ausrangierten Rettungswagen in die Ukraine bringen. Im Kriegsgebiet wird er dringend gebraucht.

Von Romy Altmann-Kuehr
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Diesen Rettungswagen wollen Gunter Mitschke aus Ebersbach, Lieselotte Engwicht vom Verein Tschernobylhilfe und Oksana Hochberg von der Landeskirchlichen Gemeinschaft (von rechts) in die Ukraine bringen.
Diesen Rettungswagen wollen Gunter Mitschke aus Ebersbach, Lieselotte Engwicht vom Verein Tschernobylhilfe und Oksana Hochberg von der Landeskirchlichen Gemeinschaft (von rechts) in die Ukraine bringen. © privat

Er ist zwar schon in Rente - dafür aber noch gut in Schuss. Die Rede ist von einem Rettungswagen des Landkreises Görlitz, den die Behörde jetzt außer Dienst gestellt hat. Trotzdem könnte das Fahrzeug, das rund 200.000 Kilometer im Rettungsdienst unterwegs war, noch gute Dienste leisten - und zwar in der Ukraine. Dorthin will eine Initiative aus Ehrenamtlichen das Fahrzeug spenden. Zuvor muss sie es dem Landkreis aber abkaufen und sammelt dafür jetzt Geld von Spendern.

Ihre Angebote werden geladen...