Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Löbau
Merken

Bahnliebhaber gesucht

Das Eibauer Bahnhofsgebäude wird versteigert. Der Preis ist günstig - aber es gibt viel zu tun.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Eibauer Bahnhof steht am Ende einer alten Baumallee.
Der Eibauer Bahnhof steht am Ende einer alten Baumallee. © SZ-Archiv

Attraktive Objekte an der Ostsee und auf Sylt stehen unter anderem auf der Versteigerungsliste, wenn die Deutsche Grundstücksauktionen AG Ende März zur Frühjahrsauktion einlädt.

Unter den Versteigerungsobjekten findet sich dann aber auch der Eibauer Bahnhof. Der wird zwar noch als Haltepunkt der Trilex-Züge genutzt, Fahrgäste können hier ein- und aussteigen. Der Bahnhof selbst ist aber geschlossen. Auch die fünf Wohnungen im Obergeschoss stehen mittlerweile leer - ebenso wie die Gaststätte, die es hier mal gab.

Der Bahnhof steht unter Denkmalschutz, teilt sie Grundstücksauktionen AG mit. Laut Denkmalliste ist er ungefähr in den 1870er Jahren erbaut worden. Der Bahnsteig und die Überdachungen des Bahnhalts werden nicht mit verkauft.

Insgesamt, so beschreiben die Auktionsunterlagen den Zustand, sei das Gebäude stark sanierungsbedürftig. So gebe es auch Vandalismusschäden.

Zum Bahnhof gehört ein knapp 7.500 Quadratmeter großes Grundstück. Die fünf Wohnungen haben eine Gesamtfläche von rund 450 Quadratmetern.

Bahnliebhaber können ab 5.000 Euro mitbieten. Die Auktion findet am 25. März in Berlin statt. (SZ/rok)