SZ + Löbau
Merken

Schmeckt das Eibauer Trinkwasser nach Chlor?

Mehrere Mitglieder einer Facebookgruppe beklagen das. Der Wasserversorger Sowag bezweifelt, dass man das Chlor riechen oder schmecken könnte.

Von Markus van Appeldorn
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die in Zittau ansässige Sowag ist einer der größten Wasserversorger der Region.
Die in Zittau ansässige Sowag ist einer der größten Wasserversorger der Region. © Matthias Weber/photoweber.de

Was eine Frau aus Eibau in einer Facebookgruppe schreibt, klingt nicht nach einem Geschmackserlebnis: "Wir haben total chlorhaltiges Leitungswasser. Ist das Problem noch jemandem von Euch bekannt?" Weiter schreibt sie, der Wasserversorger Sowag habe ihr bei einem Anruf erklärt, das sei alles im "Rahmen" des Grenzwertes. Andere Mitglieder der Gruppe teilen die Erfahrung der Frau. Die Sowag erklärt auf SZ-Anfrage die Lage beim Leitungswasser - und dass manche Menschen sogar schmecken und riechen, was gar nicht da ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Löbau