merken
Löbau

Neugersdorfs neues Depot wächst

Am neuen Feuerwehrhaus konnte jetzt Richtfest gefeiert werden. Trotz Verzug steht der Plan: 2022 soll das Depot fertig sein.

Freude auf allen Seiten über das bisher Erreichte: Stadtwehrleiter Thomas Kriegel (links), Bürgermeisterin Verena Hergenröder und Polier Markus Müller stoßen auf den Rohbau des Depots an.
Freude auf allen Seiten über das bisher Erreichte: Stadtwehrleiter Thomas Kriegel (links), Bürgermeisterin Verena Hergenröder und Polier Markus Müller stoßen auf den Rohbau des Depots an. © Matthias Weber/photoweber.de

Die Richtkrone schwebt viele Meter über dem Boden am Kran, der Polier hält den Hammer bereit: Richtfest auf der Baustelle des neuen Feuerwehrdepots in Neugersdorf. Die Dachdecker sind gerade noch dabei gewesen, die letzten freien Stellen auf dem Dach zu schließen, dann konnte am Freitag traditionell das Richtfest begangen und damit das Gebäude geweiht und den Handwerkern gedankt werden.

Bevor Stadtwehrleiter Thomas Kriegel den symbolischen letzten Nagel einschlagen durfte, erinnerte Bürgermeisterin Verena Hergenröder (parteilos) noch einmal an den Werdegang des großen Bauvorhabens. Bereits 2017 hatten Stadt und Stadtrat beschlossen, das in die Jahre gekommene alte Neugersdorfer Depot durch einen Neubau zu ersetzen.

Anzeige
Jetzt bestellen: Exklusive Weihnachtspakete mit individueller Grußkarte
Jetzt bestellen: Exklusive Weihnachtspakete mit individueller Grußkarte

Entdecken Sie nur bei DDV Lokal das neue Sachsenpaket in der Weihnachtsedition: 19 Produkte sächsischer Manufakturen. Sichern Sie sich Ihr Paket!

2020 war Baubeginn, nächstes Jahr - so der Plan - soll der Bau fertig werden. "Wir haben zwei Monate Bauverzug", schildert die Bürgermeisterin. Es gab Lieferschwierigkeiten beim Baumaterial. 2021 sei ein denkbar ungünstiges Jahr für ein solches Bauvorhaben, so Verena Hergenröder.

Mit 3,5 Millionen Euro sind die Baukosten veranschlagt, 810.000 Euro erhält die Stadt an Fördermitteln.

Der Rohbau steht, jetzt geht es über den Winter an den Innenausbau.
Der Rohbau steht, jetzt geht es über den Winter an den Innenausbau. © Matthias Weber/photoweber.de
Polier Markus Müller (links) sprach den traditionellen Richtspruch, den langen Nagel musste dann Stadtwehrleiter Thomas Kriegel in ein extra dafür angebrachtes Holz einschlagen.
Polier Markus Müller (links) sprach den traditionellen Richtspruch, den langen Nagel musste dann Stadtwehrleiter Thomas Kriegel in ein extra dafür angebrachtes Holz einschlagen. © Matthias Weber/photoweber.de
Patrick Gauder kochte für die Gäste beim Richtfest eine zünftige Gulaschsuppe in der Gulaschkanone der Feuerwehr.
Patrick Gauder kochte für die Gäste beim Richtfest eine zünftige Gulaschsuppe in der Gulaschkanone der Feuerwehr. © Matthias Weber/photoweber.de
Die Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung freuten sich besonders über den Neubau. Sie hatten ihrerseits schon viele Jahre für ein neues Depot gekämpft.
Die Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung freuten sich besonders über den Neubau. Sie hatten ihrerseits schon viele Jahre für ein neues Depot gekämpft. © Matthias Weber/photoweber.de

Bis zur Inbetriebnahme des neuen Depots werden auch noch einige Erdarbeiten notwendig sein. Denn die Ausfahrt für die Einsatzfahrzeuge soll auf die Hauptstraße erfolgen - auf dem kürzesten und schnellsten Weg. Und diese Zufahrt muss ebenfalls erst noch gebaut werden.

Mehr zum Thema Löbau