Zittau
Merken

Erneut helfen Feuerwehren aus dem Kreis Görlitz im Kampf gegen Waldbrände

Die Landesregierung hat um Hilfe in der Sächsischen Schweiz. Die Einsatzbereitschaft im Kreis bleibt aber ebenfalls gewährleistet.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Bei den Waldbränden in der Sächsischen Schweiz sind auch hiesige Wehren im Einsatz.
Bei den Waldbränden in der Sächsischen Schweiz sind auch hiesige Wehren im Einsatz. © dpa

Insgesamt sind seit Beginn der Woche 29 Feuerwehren aus dem Landkreis Görlitz im Grenzgebiet in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz im Einsatz gewesen, um dort beim Kampf gegen die Waldbrände den ansässigen Feuerwehren zu helfen. Das berichtet der Landkreis Görlitz am Mittwoch in einer Pressemitteilung.

Am Dienstag hatte die sächsische Landesdirektion einen Katastrophenschutz-Löschzug Wasserversorgung sowie ein zusätzliches Tanklöschfahrzeug zum Einsatz in der Sächsischen Schweiz angefordert. Am späten Dienstagnachmittag waren die Feuerwehr Bad Muskau mit einem Katastrophenschutz-Löschfahrzeug, die Feuerwehr Sagar mit einem Katastrophenschutz-Löschfahrzeug und einem Schlauchwagen, die Feuerwehr Krauschwitz-West mit einem Führungsfahrzeug und die Feuerwehr Eckartsberg mit einem Tanklöschfahrzeug einsatzbereit und in die Waldbrand-Region in der Sächsischen Schweiz aufgebrochen.

Bereits am Montag war eine Anfrage der Freiwilligen Feuerwehr Varnsdorf an die Freiwillige Feuerwehr Großschönau zur personellen und technischen Unterstützung gestellt worden, berichtet die Landkreisverwaltung. Mehrere Einheiten wurden für den Einsatz in der Böhmischen Schweiz ausgewählt. Denn auch die Einsatzbereitschaft in der hiesigen Region muss weiterhin sichergestellt bleiben. Daher galt es einiges abzustimmen mit dem Landkreis und dem Kreisbrandmeister. (SZ)

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.